Frauengesundheit

Frauen sind anders als Männer, in erster Linie durch die körperlichen Voraussetzungen. Regelmäßige Untersuchungen beim Frauenarzt stehen nicht nur bei Kinderwunsch, Empfängnisverhütung oder Schwangerschaft an, sondern helfen auch, gefährliche Erkrankungen wie Brustkrebs oder Gebärmutterkrebs frühzeitig zu erkennen. Die verschiedenen Lebensphasen der Frau benötigen oft besondere Aufmerksamkeit und auch Behandlung, wenn etwa Menstruationsbeschwerden oder Unwohlsein in den Wechseljahren auftreten. Aber auch das soziale Umfeld und die Gesellschaft sind mitverantwortlich für die Gesundheit von Frauen.

Etwa ein Viertel der Frauen leidet unter einer gesundheitlichen Beeinträchtigung infolge einer Gewalterfahrung. Deshalb sollten Frauen nicht nur lernen, ihren Körper zu verstehen und zu pflegen, sondern auch, sich gegen häusliche Gewalt zur Wehr zu setzen.