Venenleiden

Den aufrechten Gang hat der Mensch den anderen Säugetieren voraus, er bringt ihm aber auch Nachteile. So wird dem Blutkreislauf Höchstleistung abverlangt, denn das Blut muss von den Zehen zum Herzen zurück: Durch die Venen fließen täglich 9000 Liter Blut entgegen der Schwerkraft. Das entspricht über 500 Kisten Mineralwasser, die man auf einen Tisch heben wollte. Problematisch wird es jedoch, wenn sich die Venen entzünden oder nicht mehr so arbeiten, wie sie wollen. Jede zweite Frau und jeder vierte Mann in Deutschland ist von Venenerkrankungen betroffen.

Themengebiete

Besenreiser entfernen

Besenreiser sind harmlos, können aber auf ein potentielles Venenleiden hindeuten. Da sie kosmetisch unschön sind, besteht die Möglichkeit, sie zu veröden, zu lasern oder mittels Besenreiser-Creme... mehr


Das hilft gegen Krampfadern!

Unter Krampfadern versteht man dauerhaft erweiterte Venen. Erste Symptome können müde, schmerzende oder geschwollene Beine sowie Besenreiser sein. Wir stellen Ihnen verschiedene Behandlungsmethoden... mehr


Schwere Beine

Die Beine sind schwer wie Blei, sie kribbeln, jucken und schmerzen: Wohl jeder von uns kennt das Gefühl von müden, schweren Beinen. Doch was hilft gegen schwere Beine? Wir geben Tipps zur Behandlung... mehr