Knochenmarkaplasie

Knochenmark|aplasie

Syn.: -hypoplasie

bone marrow aplasia

Zellreifungs- u. Zellteilungshemmung (Maturations- oder Divisionsarrest) aller Knochenmarkzellen (Knochenmarkblockade, -sperre) mit Verminderung der zellulären Anteile des Blut bildenden Knochenmarks unter die Norm, verbunden mit Panzytopenie im peripheren Blut mit konsekutiver normochromer, normozytärer Anämie, z.B. bei medikamentenbedingter Agranulozytose, durch Intoxikationen (Benzol, Toluol, Insektizide), nach viralen Hepatitiden sowie als Folge von Strahlenunfällen.

Erythroblastopenie; knochenmark, hyperplastisches; Knochenmarkblockade; Knochenmarkhemmung; Markhemmung; Maturationsarrest; Panzytopenie

Rochelexikon A-Z

Sie suchen einen bestimmten Begriff?
Einfach auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben klicken...