Arten und Darreichungsformen von Arzneien

Mit der Einnahme von Medikamenten sollen Krankheiten kurzfristig gemildert und letztendlich geheilt werden. Damit die Wirkung von Medikamenten wie gewünscht einsetzt, ist es wichtig die Dosierung genau zu beachten und bei Fragen und Unsicherheiten den Apotheker oder Arzt zu konsultieren. Nebenwirkungen von Medikamenten sind nie ausgeschlossen, die Risiken, dass unerwünschte Symptome auftreten, können aber mit dem Einhalten der verschriebenen Dosis gemindert werden. Antibiotika, Kortison, Antidepressiva wie Mirtazapin, und weitere verschreibungspflichtige Medikamente sollten nie ohne ärztliche Anweisung eingenommen werden. Für Kinder gibt es spezielle Medikamente, die je nach Alter Unterschiede in der Dosierung haben. Ganz gleich welche Art von Medikamenten, ob Tabletten, Tropfen, Sprays, Salben oder Pflaster, nur die richtige Anwendung kann den gewünschten Erfolg bringen.

Themengebiete

Salben, Cremes und Pflaster

Vor allem Hauterkrankungen werden äußerlich behandelt. Salben, Cremes, Lotionen, Lösungen, Puder, Arzneipflaster oder Gele enthalten Wirkstoffe, die je nach Zubereitung auf der Hautoberfläche... mehr