Ausgewählte Zitate zum Thema Ernährung

Mann und Frau beim Kochen © istockphoto, Alex Potemkin

Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen, wenn er denken kann, wenn er warten kann, wenn er fasten kann. Hermann Hesse, deutscher Schriftsteller

Echte Männer essen keinen Honig – sie kauen Bienen. Dem amerikanischen Filmdarsteller Chuck Norris nachgesagt

Iss, was gar ist. Trink, was klar ist. Red' was wahr ist. Martin Luther, deutscher Reformator

Viele Menschen haben das Essen verlernt. Sie können nur noch schlucken. Paul Bocuse, französischer Star-Koch

Die Entdeckung einer neuen Speise fördert das Glück der Menschheit mehr als die Entdeckung eines neuen Sterns. Jean Anthèlme Brillat-Savarin, französischer Philosoph

Es gibt nur ein Vergnügen, das größer ist als die Freude, gut zu essen: Das Vergnügen, gut zu kochen. Günter Grass, deutscher Schriftsteller

Deine Nahrungsmittel seien deine Heilmittel. Hippokrates, griechischer Arzt

Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter

Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten. Wilhelm Busch, deutscher Dichter

Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen. Der französischen Königin Marie Antoinette zugeschrieben

Gott, was für ein Glück! Eine Grießsuppe, eine Schlafstelle und keine körperlichen Schmerzen – das ist schon viel! Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller

Morgen nennt man den Tag, an dem die meisten Fastenkuren beginnen. Gustav Knuth, deutscher Schauspieler

Wo Hunger herrscht, kann Friede keinen Bestand haben. Willy Brandt, deutscher Politiker

Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften. Christian Dior, französischer Modedesigner

Nichts wird die Chance für ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zu einer vegetarischen Ernährung. Albert Einstein, deutscher Physiker

In unsere Kühe kommt nur Wasser, Getreide und Gras. Renate Künast, deutsche Politikerin

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen. Winston Churchill, englischer Politiker

Ohne Gesundheit keine ersprießliche Tätigkeit; aber die Erhaltung der Gesundheit zum Geschäfte seines Lebens zu machen, ist die Sachen der müßigen Toren und Hypochondristen. Franz Grillparzer, österreichischer Dramatiker

Der Hunger der Menschen in verschiedenen Teilen der Welt rührt daher, dass viele von uns viel zu viel mehr nehmen als sie brauchen. Mahatma Gandhi

Aktualisiert: 12.04.2017 – Autor: DAK

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?