Essstörungen behandeln

Bei Essstörungen handelt es sich um schwere psychosomatische Erkrankungen, welche hauptsächlich Frauen, aber auch Männer betreffen. Grundsätzlich kann eine Behandlung nur Erfolg haben, wenn Betroffene Hilfe tatsächlich in Anspruch nehmen möchten und sich die eigenen Problem eingesteht.

In Form einer Therapie bekommt der Patient dann nicht nur seelischen Beistand, um die Essstörung zu überwinden, sondern auch Unterstützung bei der Behandlung verschiedener Problemfelder. Diese Behandlungen können in Form einer Beratung und ambulanten Therapie ausfallen.

Reichen diese Maßnahmen nicht aus, um die Essstörung in den Griff zu bekommen, bieten sich Kliniken an, welche Essstörungen behandeln. In der Klinik wird unter anderem die Gewichtszunahme überwacht, Hilfestellungen für ein normales Essverhalten gegeben und die psychischen Probleme behandelt. Der Patient wird erst wieder aus der Klinik entlassen, wenn eine positive Entwicklung erkennen ist.