Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Intervallfasten Erfahrungen

Re: Intervallfasten Erfahrungen

EmilyB hat 100% recht. Man muss es langfristig verändern. Wenn nicht ist es ja dann wieder ein YOYO-Effekt

  • Beitrag vom 11.03.2019 - 13:17

  • Autor*in:

    Triumph

Re: Intervallfasten Erfahrungen

Und ihr wollt dann wirklich euer ganze Leben so essen?
Sinn ist es seine Ernährung umzustellen, alle Gewohnheiten, die zum Übergewicht geführt haben durch neue bessere Gewohnheiten zu ersetzen. Ziel ist es also nach einer Weile nicht mehr überlegen zu müssen sondern instinktiv zum Richtigen zu greifen.
Dann greift man eben nicht mehr zum Schokoriegel für zwischen durch sondern zum Apfel.

  • Beitrag vom 07.02.2019 - 11:49

  • Autor*in:

    EmilyB

Re: Intervallfasten Erfahrungen

Herzlichen Glückwunsch!

  • Beitrag vom 06.02.2019 - 12:29

  • Autor*in:

    Arcel1936

Re: Intervallfasten Erfahrungen

Hallo,

also ich mache zur Zeit auch Intervallfasten 16:8. Ich beginne mit dem Essen ab11 uhr und esse dann bis 19 Uhr. Ich schränke mich da mit dem Essen nicht zu sehr ein, versuche einfach gesünder zu kochen. ICh will jetzt noch einen Multikocher kaufen um weniger Fett zu nutzen. Momentan ist der InstantPot total angesagt und ich werde den mal bestellen und euch dann berichten wie er ist.

  • Beitrag vom 05.02.2019 - 15:07

  • Autor*in:

    Arcel1936

Intervallfasten Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich hab es endlich geschafft, abzunehmen ohne mich groß einschränken zu müssen.

Und zwar habe ich Intervallfasten betrieben und jetzt sind nach 3 Wochen endlich 5,5 Kilo weg, von 90 kg auf etwa 84,5. Ich faste immer von 20.00 Uhr bis zum nächsten Tag um 12 Uhr. Dann esse ich wieder von 12 Uhr bis 16 Uhr. Je nachdem ob ich Früh- oder Spätschicht habe, trainiere ich in der Fastenzeit oder dem Zeitfenster der Nahrungsaufnahme. Ich finde das Intervallfasten auch keine großen Einschränkungen für mich mitbringt, da ich am Morgen eh nicht so viel essen mag. Früh trinke ich einfach einen Tee und ein Zitronenwasser. Am Abend dann gute Fette aus Nüssen, Fisch und gute Proteine aus magerem Fleisch wie Hähnchen, Putenbrust und manchmal esse ich auch Reis und Kartoffeln.

Ich wollte das hier einfach mal mit euch teilen, da ich glaube, dass hier einige sind, die damit wahrscheinlich auch besser abnehmen als mit anderen Methoden

  • Beitrag vom 05.11.2018 - 17:33

  • Autor*in:

    Waldquelle