Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Gerolsteiner medium vs St. Gero Heilwasser - Unterschied?

Re: Gerolsteiner medium vs St. Gero Heilwasser - Unterschied?

Hallo Michael !

Also Gastritis, ist eine echt unangenehme Entzündung der Magenschleimhaut, die etwas besser wird wenn man dann wieder etwas ist -aber langfristig sehr schmerzhaft ist und vor allem chronisch werden kann.Meistens wird sie durch SEHR viel Arbeit unter hoher Stressbelastung verursacht. Ich zog Sie mir selber bei Boten - und Zustelldiensten einer Spedition (ständiges fahren und liefern unter Zeitdruck) zu.Heute bin ich - auch dank des Jobwechsels - davon geheilt.
Aber zuviel fettiges Essen und Alkohol kann eine Gastrits auslösen.Auch Kaffee in Mengen (4 Tassen täglich) sind für diese Entzündung förderlich.

Zum Thema Wasser: Wasser - wirklich sauberes Wasser ist das um und Auf - für Deine Gesundheit!
Der Unterschied zwischen Heilwasser und Mineralwasser sind EU - Normen was die Qualität der Abfüllung und der Ursprungsquellen betrifft. Es gibt saubere Mineralwässer, generell ist aber grosse Vorsicht geboten, da die handelsüblichen Marken, auch die von Dir genannten teilweise hohe Uranwerte, Pestizide, und Arsen aufweisen.
Oskar

  • Beitrag vom 03.08.2016 - 19:22

  • Autor:

    Oskarchen69

Gerolsteiner medium vs St. Gero Heilwasser - Unterschied?

Hallo,
aufgrund von jahrelangen Magenproblemen (chronische Gastritis) bin ich seit Kurzem am Probieren, meine Ernährung umzustellen. Dazu gehört auch das Trinken. Über mehrere Wochen habe ich Staatl. Fachingen getrunken, wegen des hohen Gehalts an Hydrogencarbonat. Ich meine, eine deutliche Verbesserung zu spüren. Da das Wasser auf Dauer leider ganz schön teuer ist, habe ich nach Alternativen geschaut und bin auf St. Gero gestoßen. Was mich etwas irritiert, dieses Heilwasser stammt von Gerolsteiner und weist nur minimale Unterschiede von n Inhaltsstoffen her zum viel billigeren Gerolsteiner Medium auf.

http://www.st-gero-heilwasser.de/heilquelle-st-gero.html#c99

https://www.gerolsteiner.de/de/mineralwasser/medium/

Ich sehe da echt keinen Unterschied, das Heilwasser ist aber mehrfach teurer.

Kann da jemand was dazu sagen?

Gruß,
Michael

  • Beitrag vom 20.06.2016 - 22:30

  • Autor:

    michonac