Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Wassereinlagerung in den Beinen kann auch von einer noch nicht bekannten Herzschwäche kommen.

  • Beitrag vom 16.11.2018 - 22:42

  • Autor:

    KlausK

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Ich glaub' schon, dass es leichte Wassereinlagerungen waren, weil ich auf Fotos gesehen bzw. bemerkt habe, dass schon während meiner magersüchtigen Phase teilweise irgendwie die Beine unterschiedlich dick waren. Manchmal waren sie recht dünn und man hat die Adern durch gesehen und manchmal waren sie etwas dicker und man hat die Adern kaum gesehen. Außerdem hat sich das jetzt zum Glück wieder gelegt.

Und ich denke, ich schaffe es ohne Hilfe. Im Moment bin ich zwar immer noch völlig down und habe einen extremen Selbsthass, wenn mein Bauch nach dem essen mal irgendwie leicht aufgebläht ist und ich neige immer noch dazu mich zu überfressen anstatt aufzuhören, wenn ich voll bin, also mein Sättigungsgefühl tritt irgendwie sehr spät ein, aber ich war zum Glück zu keinem Zeitpunkt zu tief in der Magersucht drin. Ansonsten bräuchte ich wirklich Hilfe von außen. Aber mein BMI ist eigentlich wieder im Normbereich (ca. 18,8-18,9) und auch mein Magen und Körper haben sich wieder an größere Mengen Essen gewöhnt.

  • Beitrag vom 02.08.2018 - 19:18

  • Autor:

    mbs

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Das ist Fett. der überforderte Organismus schiebt das Fett einfach in die Beine.
Machen kann der arzt da nichts.
wie gesagt gibt es Entwässerungsmittel,, aber es wird wohl kein Wasser sein.
mit der Methode, möglichst viel hineinzustpfen verschärfst du das Debakel noch, anstatt zu bessern.
Und es deutet auf psychische Störung hin. Die müßte dann beandelt werden.
Du sollst ganz normal essen, also nicht einseitig und erstmal nur 1500 kalorien.

  • Beitrag vom 14.07.2018 - 00:01

  • Autor:

    ExtraTax

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Ja ich weiß die 5.000 waren viel zu viel. Ich machs jetzt auch wieder langsamer und nur so viel bis ich mich komplett satt fühle und nicht darüber hinaus.

Aber was soll ich jetzt mit meinen Beinen machen? Meinst du das legt sich von selbst wenn ich jetzt wieder normal esse (nur so viel bis ich satt bin)? Und soll ich bei der Ernährung auf irgendwas achten? Viel Eiweiß oder wenig Fett oder so? Sollte man viel trinken oder verstärkt das die Ansammlung von Wasser? Oder sollte ich damit zum Arzt?

Ich hab im Internet gelesen dass es für Wassereinlagerungen spricht wenn da ne Delle bleibt in der Haut wenn man mit dem Finger reindrückt. Das ist bei mir schon mal nicht der Fall.

Wenn sich jemand jetzt die Beine von außen angucken würde, würde wahrscheinlich auch keinem irgendwas auffallen aber meiner Meinung nach sind sie dicker als noch vor einer Woche und ich habe oft so ein Spannungsgefühl drin und eben dieses Gefühl als wären sie angeschwollen.

  • Beitrag vom 13.07.2018 - 14:38

  • Autor:

    mbs

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

5 bis 6000 kalorien , das ist auch krankhaft. Das ist das doppelte einer Ration für Schwerarbeiter.
Wie kannst du das so kraß umstellen ??
Du überforderst deinen Stoffwechsel total und der körper lagert wahllos fett ab.
das in den beinen kann auch fett sein.
Eine psychische Behandlung scheint mir da nötig.

  • Beitrag vom 11.07.2018 - 00:02

  • Autor:

    ExtraTax

Re: Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Ne das ist nicht wegen der hitze.
du übertreibst es mit sovielen kalorien mehr auf einen Schlag. Da mußt du langsam machen.
wasser ist ein zeichen dafür,daß das Herz es nicht recht schafft.
Hast du zuviel salz jetzt konsumiert ? davon kommt das auch.zu salzig.
Es gibt Tabletten , die gut entwässern, aber verschreibungspflichtig.
ich würde da mal zum Arzt gehen.

  • Beitrag vom 10.07.2018 - 23:48

  • Autor:

    ExtraTax

Haben geschwollene Beine mit Magersucht zu tun?

Hallo zusammen,

zu meiner Geschichte:
Ich bin aus bestimmten Gründen Anfang des Jahres magersüchtig geworden und hatte laut meiner Waage (bin mir nicht 100% sicher wie genau die ist) zwischenzeitlich 52,5 kg bei ungefähr 1,84.

Nun habe ich mich aus bestimmten Gründen dazu entschieden bzw. bin ich dazu gezwungen, wieder mehr zu essen und zuzunehmen und die Magersucht wieder fallen zu lassen.

Das mehr essen klappt auch ganz gut, auch wenn es teilweise sehr anstrengend ist so viel zu essen, aber ich möchte halt unbedingt wieder zunehmen und "normal" aussehen.

Nun habe ich heute aber das erste mal festgestellt dass meine Unterschenkel relativ extrem angeschwollen sind. Ich bin jetzt kein Arzt aber ich nehme mal an das sind Wassereinlagerungen oder?

Nun ist es aber so dass ich das in der gesamten Zeit wo ich das mit der Magersucht hatte, nicht ein einziges mal hatte. Nie war irgendwas angeschwollen.

Hängt das also mit der krassen Ernährungsumstellung zusammen? Dass ich von jetzt auf nachher wieder extrem viel esse? Gerade in den letzten Tagen habe ich immer viel gegessen, so um die 5.000-6.000 kcal, NICHT weil ich Essattacken habe, sondern weil ich diesen extremen Willen habe, wieder zuzunehmen.

Könnt ihr mir da sagen was dafür die Ursache ist und was ich gegen die angeschwollenen Waden tun kann? Krieg ich das alleine in den Griff oder sollte ich zum Arzt? Hab mir jetzt schon was zum Kühlen draufgelegt und die Beine hochgelegt.

Oder hat das eine mit dem anderen auch gar nichts zu tun und es ist bur wegen der Hitze?

  • Beitrag vom 09.07.2018 - 20:25

  • Autor:

    mbs