Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Seit glutenfreier Diät Reflux und Schmerzen durch Säure

Re: Seit glutenfreier Diät Reflux und Schmerzen durch Säure

Hallo salem07,

konntest du die Beschwerden mittlerweile in den Griff bekommen?

Ich empfehle Dir auf die Seite "Zentrum der Gesundheit" zu gehen. Dort das Thema Sodbrennen suchen. Es gibt dort eine ganze Seite mit ausführlicher Beschreibung zu möglichen Ursachen.

  • Beitrag vom 13.10.2019 - 17:17

  • Autor:

    Larslars

Re: Seit glutenfreier Diät Reflux und Schmerzen durch Säure

Hey,

darf ich fragen wie alt du bist? Was isst du anstatt der Getreide, um dennoch satt zu werden?
Eins kann ich dir sagen. Wenn du die Protonenpumpenhemmer (Säurehemmer), die dir dein Arzt verschrieben hat, weiter nimmst, dann wird alles nur noch vie schlimmer. Denn damit werden die Symptome nur unterdrückt, aber keine Besserung bewirkt, im Gegenteil. Damit solche Medikamente im Körper wirksam werden könne, entiehen sie ihm wichtige Vitalstoffe (Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine) = Vitalstoffräuber. Diese Vitalstoffe braucht dein Körper aber um Basen aufzubauen, die dann die Säure neutralisiert. Wenn du nun aber viel tierische Proteine, Zucker, Weißmehl (Gluten), Hülsenfrüchte oder Coffein zu dir genommen hast/nimmst, dann ist dein Körper mit Harnsäure überlastet und es kann zu diesen Symptomen kommen, die du beschrieben hast. Sollte deine Ernährung nun durch die Glutenfreie Ernährung Säureärmer geworden sein, dann liegt die Vermutung nahe, dass die gespeicherte Harnsäure nun aus den Geweben die Möglichkeit hat ins Blut überzugehen um sie auszuscheiden. Dies würde deine Beschwerden erklären und bedeuten, dass du darauf achten solltest definitiv so wenig Säureüberschissige Nahrung wie möglich zu dir zu nehmen und deine jetzigen Symptome "aushalten". Generell solltest du auch das Pantoprazol schnellstmöglich absetzten ;)

LG

  • Beitrag vom 08.05.2019 - 18:35

  • Autor:

    lbootc

Re: Seit glutenfreier Diät Reflux und Schmerzen durch Säure

Wie sieht denn so dein Speiseplan aus? Vielleicht ist was dabei, dass genau diese Symtome fördert.

  • Beitrag vom 06.04.2019 - 22:14

  • Autor:

    KlausK

Seit glutenfreier Diät Reflux und Schmerzen durch Säure

Hallo Leute!
Vor einem Jahr testete ich durch eine Phase ohne Getreide (nur Reis/Mais/Psyeudogetreide) ob es mir dann besser geht bezüglich meiner massiver Flatulenzen. Es wurde ein wenig besser, aber ich aß dann doch wieder Weizen etc.. Dann kamen die Beschwerden nach einiger Zeit sehr stark zurück.

Dann machte ich einen Antikörpertest; ich reagiere auf Mandeln, Getreidemix, Gluten und Dinkel.

Nun also wieder seit 15 Wochen glutenfrei (nur Reis/Mais/Pseudogetreide), und meine Speiseröhre bringt mich um. Ich koche nur noch selbst und esse keine Fertiggerichte. Glutenfreie Diätprodukte meide ich, da viel komisches Zeug und Zucker drin ist oft. Ich nehme ein Vitaminpräparat extra für Menschen mit Zöliakie. Kristallzucker und zu viel Fett meide ich. Limo etc. auch.

Ich habe nun mit der glutenfreien Diät einen ordentlichen Reflux, Säureprobleme und Schmerzen am Ösophagus.
Pantoprazol, Heilerde, Magnesium... bringt nix.
Ärzte sind ratlos und verschreiben mir immer nur Omeprazol oder Pantoprazol.

Was fehlt mir ohne Weizen/Roggen/Dinkel/Gerste so sehr, dass mein Magen so rebelliert? Ich bin dankbar für jeden Tip.

  • Beitrag vom 20.03.2019 - 21:09

  • Autor:

    salem07