Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Effekt u. Symptome einordnen

Effekt u. Symptome einordnen

Hallo,
gestern, 18.08. war es heiß und schwül und ich (63) bin beim Radfahren mit einer neuen Situation konfrontiert worden. Ausgangslage: die letzen 10 Tage hatte ich etwas wenig (1l) getrunken, bin zu spät in's Bett gegangen. Seit längerer Zeit kein Trainingszustand, aber vor 14 Tagen (Premiere), vor einer Woche und gestern die identische Strecke (70-75km) gefahren.
Nach ca. 3 Std. Hungergefühl und bemerkt dass es anstrengender wir, aber ok. An einer längeren Steigung statt 3-.kleinster Gang war nun der kleinste nötig und ich habe registriert dass das das momentane Maximum ist. Etwas Druck im Kopf und minimaler Brechreizansatz und dann bei der Abfahrt leichter Schwindel so dass ich das Tempo reduziert habe. Unten hat sich Schwindel und Brechreiz plötzlich massiv verstärkt, so dass ich gerade noch absteigen und mich unter einen Baum legen konnte. In Rückenlage war es ok. Wollte nach ca. 30min mich sitzend an den Baum lehnen, da kam wieder deutlicher Brechreiz und ein Ohnmachtsanfall den ich mit großer Willensanstrengung überstand weil subjektiv das Gefühl aufgestiegen war "nicht - du wachst sonst nicht mehr auf". Das waren seltsame ca. 20 sec mit "so fühlt sich also Sterben an".
Keine Ahnung wieso diese Gedanken, ich will ja 120 werden. Dann Schweiß am ganzen Körper und ich habe den Wind als eiskalt empfunden. Als das vorbei war, bin ich wieder zum Teer gekrochen weil der schön warm war. Nach insges. wohl 1 Std wollte ich aufstehen, aber Muskelschmerzen, zittrige Kraftlosigkeit und ich hab mich wieder hingelegt. Nach inges. 2 Std. hat mir ein Radfahrer einen Riegel gegeben und ich merkte wie gut der mit tat und ich wurde dann von einem hilfsbereiten Ehepaar nach hause gefahren. Konnte da soeben gerade gehen. Dann Ruhe und das richtige gegessen und getrunken und nach ein paar Std. fühlte ich mich wieder normal. Heute geht es mir gut, natürlich mache ich nichts, aber nächsten Sonntag werde ich die Strecke wieder fahren.
Ich habe schon viel Sport in meinem Leben gemacht, hatte mal ein sehr gutes Fitnesslevel mit echter Leistungsfähigkeit. Seit einigen Jahren Bewegungsmangel, so alt war ich auch noch nie..
Ich würde das gerne einordnen:
Hungerast ? Hitzschlag ? Kreislaufkollaps ?
Wer hat so was ähnliches schon mal gehabt?
Trainingszustand, Alter, Vorwoche ok, aber gleich so zerlegt werden, das passt mir nicht sonderlich.

  • Beitrag vom 19.08.2019 - 15:14

  • Autor:

    ToHe