Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Proteinshakes unbedenklich?

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Du kannst so viel Proteinshakes zu dir nehmen, wie du möchtest und ich nehme seit 20 Jahren Shakes und lebe immer noch :)so weit ich weiss gibt es auch Vegane Proteinshakes

Viele Grüße

  • Beitrag vom 14.10.2019 - 11:22

  • Autor:

    Rapsoldat

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Proteinmangel als Vegetarier ist sehr wohl ein Problem. Will man z.B. Muskelmasse aufbauen/erhalten ist es hier viel wichtiger auf seine Makronährstoffe zu achten als es ein Fleischesser muss. Die Biologische Wertigkeit von pflanzlichem Protein ist auch nicht so hoch wie von tierischem. Mit einem Joghurt am Tag ist es da ganz sicher nicht getan. Der menschliche Körper ist halt von Natur darauf ausgelegt auch Fleisch zu sich zu nehmen.

  • Beitrag vom 21.06.2019 - 10:14

  • Autor:

    Padaroxon

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Wenn du Vegetarier bist und kein Veganer, dann hast du genausowenig Probleme Proteine zu dir zu nehmen wie ein Fleichesser. Alle Milchprodukte haben wahnsinnig viel Proteine und ein einfacher Joghurt oder ein Topfen ist schon eine Proteinbombe die genügend Protein für den Tag hat. Somit sollte es wirklich kein Problem sein genügend Proteine zu sich zu nehmen. Wenn man nun wahnsinnig viel Proteine nimmt (was keinen Sinn mehr hat, da es nicht notwendig ist) dann scheidet der Körper das zum Großteil aus (Proteine sind gut wasserlöslich) oder baut es an (->man nimmt zu) und im schlimmstenfall könnte es zu Problemen mit der Niere oder der Leber kommen (dafür gibt es eh viele Studien und Artikel die man online finden kann).

Aber wie gesagt, solltest du dir als Vegetarier keine Sorgen über einen Proteinmangel machen, denn diesen wirst du nicht haben wenn du normal viele Milchprodukte zu dir nimmst.

  • Beitrag vom 03.03.2019 - 01:07

  • Autor:

    fernandoalonso

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Kommt auf den Proteinshake and was da alles drin ist.

  • Beitrag vom 08.11.2018 - 17:19

  • Autor:

    jochem49

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Meiner Meinung nach, sind die eigentlich als Ergänzung auch unbedenklich.

  • Beitrag vom 08.11.2018 - 15:45

  • Autor:

    jochem49

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Hey,
guck mal hier aminosaeuren.org
Da müsste alle deine Fragen beantworten!

  • Beitrag vom 03.11.2018 - 14:15

  • Autor:

    Arcel1936

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Hey,
Irgendwie bekomme ich immer und immer wieder da Gefühl das NahrungsERGÄNZUNGsmittel mit Nahrungsersatz verwechselt werden. Proteinshakes sind zu Muskelversorgung. Da sie jetzt überall erhältlich sind schau bitte mal auf die Rückseite und sieh was da steht. Du wirst ganz sicher auf die Aminosäuren stoßen die essentiellen und die semiessentiellen die für die Proteinsynthese speziell sind . Also wenn du nicht Muskeln aufbauen möchtest oder dich in einer Diät befindest absoluten Schwachsinn! Es reicht eigentlich auf seinen Proteinbedarf zu achten und den erreicht man ganz locker mit 3 Mahlzeiten täglich. Ich treibe schon seit Jahren Sport und benutze Supplements lediglich in der Diät.

  • Beitrag vom 03.02.2018 - 12:15

  • Autor:

    FrühstückFirst

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Also ich denke nicht, dass man bei Proteinshakes Angst haben muss. Es ist wie bei den meisten Nahrungsergänzungsmitteln: man sollte es nicht übertreiben.

  • Beitrag vom 30.09.2017 - 19:39

  • Autor:

    Tempomatikus

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Hi!

Gegenüber Nahrungsergänzung durch Eiweiß-/Proteinpräparate ist erst einmal nichts einzuwenden.

Besonders tierisches Eiweiß wird vom Körper unbedingt zum Aufbau der Muskulatur benötigt und kann nur durch Nahrung zugeführt werden. Dein Körper produziert kein Eiweiß.

Allerdings solltest du darauf achten, dass du ausreichend Wasser zu dir nimmst, wenn du die tägliche Normaldosis von 100 – 150 g Eiweiß auf eine für Kraftsportler typische Dosis von 1,5 – 2,5 g oder mehr Eiweiß erhöhst.

ACHTUNG: Es wird bei erhöhtem Eiweißkonsum immer wieder vor vorausgegangen Nierenbeschwerden gewarnt. In einem Solchen Fall sollte man unbedingt zum Arzt, bevor man sich an die Ernährungsumstellung macht.

Wird das zugeführte Eiweiß nicht umgehend in Muskeln umgewandelt, machen sich deine Nieren daran, den Eiweißüberschuss mit dem Urin aus deinem Körper zu spülen - genau dafür benötigst du das zusätzliche Wasser. Dehydration ist mitunter ein Grund für körperliches Unwohlsein.

Als Faustformel kannst du dir einen Liter Wasser pro 20Kg Körpergewicht pro Tag merken.

Zum Thema Whey-/Molke-Proteine:
Ja, da gibt es unglaubliche Qualitätsunterschiede. Wir selbst benutzen die Produkte von ESN Elite Sports Nutrition aus Deutschland – lecker, löslich, qualitativ.

Bei gutem Molke-Eiweiß handelt es sich um ein Naturprodukt. Die Eiweiß-Moleküle werden bei der Filtrierung nicht verändert.

Wichtig ist aber die Zusammensetzung der darin enthaltenen Aminosäuren. Achte auf eine gute Kombination und auf Qualitätssigel wie „Die Kölner Liste“

Wir haben einen ausführlichen Artikel verfasst, der das Thema beleuchtet. Google einfach mal nach „Fitnet24“.

  • Beitrag vom 29.09.2017 - 16:18

  • Autor:

    Fitnet24

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Ich empfehle dir Erbsenprotein mit Reismilch. Das ist unbedenklich und liefert dir gut verdauliche Proteine! Von Whey würde ich dir allerdings abraten!!

  • Beitrag vom 28.08.2017 - 16:14

  • Autor:

    healthygirl123

Re: Proteinshakes unbedenklich?

@Legov Dies kommt darauf an, für was du das Proteinpulver wverwenden willst. Wenn du nach dem Krafttraining einen Shake nehmen willst, wird Whey Protein empfohlen. Informier dich indem du ein bisschen herumgoogelst, gibt sehr viele Informationen online :)

  • Beitrag vom 23.08.2017 - 10:33

  • Autor:

    ManniMan

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Als Vegetarierin nimmst du nicht automatisch zu wenige Proteine zu dir. Viele Leute haben etwas Angst vor Proteindrinks, wenn du es aber nicht übertreibst und Unmengen zu dir nimmst, denke ich nicht, dass diese besorgniserregend sind.

  • Beitrag vom 23.08.2017 - 10:31

  • Autor:

    ManniMan

Re: Proteinshakes unbedenklich?

wie wähle ich für den richtigen/passenden Shake aus?

  • Beitrag vom 15.08.2017 - 23:20

  • Autor:

    Legov

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Probiere es doch mit veganem Proteinpulver.

  • Beitrag vom 09.08.2017 - 14:23

  • Autor:

    domib98

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Naja so würde ich das nicht sagen.
Ein Proteinshake enthält einfach Proteine.
Dann gibt es noch verschieden zusätzliche Makronährstoffe die hinzugefügt werden, wie zum Beispiel Kohlenhydrate um die Kalorien zu erhöhen.
Ein Shake mit viel Kalorien wäre dann ein sogenannter Weight Gainer Shake.

  • Beitrag vom 07.07.2017 - 15:27

  • Autor:

    MarkoEiffel

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Soweit gibt es unterschiedliche Shakes, die für verschiedene Bedürfnisse konzipiert wurden. Damit alles gut läuft, sollte man sich also vorab damit beschäftigen, welcher Shake zu einem passt.

Gibt ja welche zum Abnehmen, andere zum Muskelaufbau, wieder andere als Nahrungsersatz.

Wichtig ist es auch noch, auf seinen eigenen Körper zu hören.

  • Beitrag vom 21.06.2017 - 19:56

  • Autor:

    birkenfeige

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Eiweißshakes sind als Ergänzung gedacht.

Aber schädlich sind sie sicher nicht.

  • Beitrag vom 20.06.2017 - 14:24

  • Autor:

    Rabenstein

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Hallo zusammen, ich mache auch regelmäßig Sport und ernähre mich vegetarisch/vegan seit rund 16 Jahren und lebe immer noch :). Ich denke, so lange man seine Ernährung so ausgewogen und "bunt" wie möglich zusammen stellt und zusätzlich auf B12 achtet, kann man sehr wenig falsch machen. Für "richtige" Sportler habe ich letztens was Tolles entdeckt, Reisprotein. Ich bin auf der Topfruits Seite darauf gestoßen und fand es sehr ansprechend. Diesen Tipp wollte ich gerne weiter geben. Viele Grüße!

  • Beitrag vom 19.06.2017 - 21:29

  • Autor:

    Jenny86

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Proteinshakes kannst du einfach zu dir nehmen. Ich habe oft gehört, dass manche Menschen damit Probleme haben, aber es stellt sich immer heraus, dass genau diese Menschen Proteinshakes nicht runterkriegen können ;).
An sich sind Proteinshakes sehr ideal, für welche die oft im Proteindefizit sind.

  • Beitrag vom 19.06.2017 - 21:14

  • Autor:

    Dimitri631

Re: Proteinshakes unbedenklich?

Allerdings muss man dazu sagen dass zu viel Protein schädlich ist WENN der Körper zu wenig Flüssigkeit über den Tag bekommt. Zivilisationskrankheit nr 1 in Deutschland die meisten trinken zu wenig.

Und Krankheit nr 2 zu viel Kohlenhydrate zucker und Koffein. Eiweiß ist unbedenklich so lange der Kröper es verwerten kann. Laut Ernährungsexperten sollte lieber mal mehr auf Eiweiss und weniger auf Kohlenhydrate umgestiegen werden. Hausarzt hat in der Hinsicht nicht die passende Ausbildung dazu aussagen zu treffen.

  • Beitrag vom 29.05.2017 - 13:44

  • Autor:

    stevenerath
1 2 3

Proteinshakes unbedenklich?

Würde gerne neben dem Training Protein in Form von Shakes zu mir nehmen da ich als Vegetarierin sicher nicht genug Protein zu mir nehme.

Kann jeder einfach so mit Proteinshakes zu sich nehmen oder muss man dabei etwas beachten?
Kann man auch zu viel Protein zu sich nehmen und was passiert dann mit dem Körper?

  • Beitrag vom 07.01.2015 - 20:51

  • Autor:

    EmilyB