Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo Lauraelectra, ich wollte dich fragen, ob du herausgefunden hast an was es gelegen hat? Ich habe nämlich in etwa dasselbe Problem. Lg, Nicole

  • Beitrag vom 06.03.2018 - 19:32

  • Autor:

    Nicita

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo, ständige Infektionen deuten auf ein geschwächtes Immunsystem hin, das durch einen gesunden Lebensstil gestärkt werden kann. Dazu gehören eine vitalstoffreiche Ernährung wie die Mittelmeerkost, tägliche Bewegung an der frischen Luft (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung), ausreichend Schlaf und ein gutes Stressmanagement (denn Stress fördert Entzündungen!). Zusätzlich kann die kurmäßige Einnahme des Spurenelementes Zink über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten hilfreich sein. Denn Zink stärkt nicht nur die körpereigene Abwehr, sondern hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und soll sogar entzündungshemmende Eigenschaften haben. Bei uns ist das Arzneimittel daher inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden. Sollten alle dies Maßnahmen nicht helfen, könnte ein angeborener Immundefekt die Ursache sein. Dies muß dann auf jeden Fall abgeklärt werden!

  • Beitrag vom 09.05.2017 - 12:07

  • Autor:

    Hodor11

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

hallo lauraelectra,
Stress und Schlafmangel können dein Immunsystem so weit herumterfahren, dass du wirklich alles an Bazillen mitnimmst. Depressionen oder andere psychische Erkrankungen können auch der Auslöser sein. Auch der starke Konsum von schädlichen Genussmitteln wie Rauchen und Alkohol setzen deinem Körper zu. Ich hatte vom Frühling bis zum Winter letzten Jahres eine ganz schlimme Erkältungsphase. Ich war einfach durchgängig erkältet. Das Problem ist einfach, wenn dein Körper noch mit der einen Krankheit beschäftigt ist, oder noch von ihr geschwächt ist, dann haben leider oft andere Bazillen und Viren leichtes Spiel. Das war bei mir auch der fall .Ich habe dann enfach mal eine Magnetfeldtherapie angefangen und dann hat diese Phase nach kurzer Zeit einfach aufgehört. Hier habe ich mir das passende Gerät geholt https://www.magnetotherapie.biz/appareil-magnetotherapie/. So eine Magnetfeldtherapie kann ich dir echt empfehlen. Diese Therapie beruht auf dem Fakt, dass durch die Lymph- und Blutbahnen eine gewisse Spannung im Körper erzeugt wird und somit magnetische Felder im Körper entstehen. Wenn der Körper krank ist, ist der Blutfluss, der Lymphfluss oder aber das Zellverhalten im Körper verändert und somit auch seine Magnetfelder im Ungleichgewicht. Die künstlichen Magnetfelder des Gerätes bringen sie wieder ins Gleichgewicht und stärken somit dein Immunsystem und regen deinen Stoffwechsel an. Frag mal deinen Arzt ob das vielleicht eine Lösung wäre. Liebe Grüße

  • Beitrag vom 09.05.2017 - 11:23

  • Autor:

    Katrinalina

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Die Ursache hinter der Ursache ist sehr oft eine Belastung mit Schwermetallen.
Daraus resultieren dann körperliche Symptome jeglicher Art ,ich habe es selbst durch.
Meine angebliche Angststörung, Extrasystolen usw…
Nach der Ausleitung verschwanden komischer Weise alle meiner Symptome nach und nach.
Aber diese Ursachen hinterfragt kein Arzt, im Sinne der Pharmaindustrie werden die Symptome
behandelt und der Körper noch weiter geschädigt..
Am besten eigenen sich Chlorella - Algen für die Ausleitung von Schwermetallen.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dieser Bio-Chlorella –Alge gemacht , gibt’s nur bei AMAZON: Bio Chlorella pyrenoidosa Tabletten - Naturland

Einfach ausprobieren ,die allermeisten Leute wissen nichts von diesem Problem , Sie werden sich wundern,welche Dinge sich plötzlich in Luft auflösen. Mein Blutdruck ist seither bei 125 : 75 , so ganz nebenbei.

  • Beitrag vom 08.05.2017 - 18:46

  • Autor:

    katzeneule

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo so eine EntgiftungsKur an sich finde ich mal garnicht so übel. Das setzt den Körper erstmal in so ein Reset-Modus :-) so zu sagen, da kann man dann doch gut mit arbeiten, wenn man erstmal viele Giftstoffe aus dem Körper befördert hat. Und dann fängst du an das Immunsystem zu stärken am besten mit natürlichen Mitteln. Klar Obst und Gemüse aber meist nehmen wir nicht genung davon zu uns und da kommt dann Moringa Provita ins spiel. 3 kaps am Tag und du bist mit allen nötigen Vitaminen versorgt und baust dein Immunsystem auf und stärkst es noch mal bzw hälst es stabil :-)

  • Beitrag vom 02.03.2017 - 23:35

  • Autor:

    sammyjoo

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo Zusammen
Informiert euch über die Thematik der Hochsensibilität. Der Wikipediaartikel ist gut formuliert und bei weiterem Interesse kann ich das Buch Zart besaitet von Georg Parlow empfehlen.
Bei mir hat das Verständnis der Hochsensibilität und das Lernen damit umzugehen sehr geholfen, denn auch ich habe mich ständig krank gefühlt.
Falls die Hochsensibilität auf dich zutrifft kann ich dir raten:
- schlafe genug und regelmässig
- Meide zu viel psychischen wie auch körperlichen Stress. Hochsensible ertragen deutlich weniger als der Durchschnitt. Also vergleiche dich nicht mit anderen, das bringt dich nicht weiter.
- Setze dich mit dem Thema Hochsensibilität auseinander. Es wird dir helfen dich selber besser zu verstehen und auf "krankmachende" Faktoren zu reagieren.

Schlussendlich lernst du damit umzugehen und das macht sich mit einem gesunden Körper bezahlt!

Ich habe auch lange gedacht, ich hätte ein medizinisches Problem. Aber tatsächlich war die Hochsensibilität dafür verantwortlich.

  • Beitrag vom 13.03.2016 - 21:17

  • Autor:

    HSP

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Insbesondere wenn auch andere Menschen in deinem Umfeld/Haushalt auffällig oft krank sind, solltest du Wohnraum zu testen (Schimmel, Strahlung, usw.)

Ansonsten solltest du dich damit beschäftigen warum dein Immunsystem die "Angriffe" nicht in den Griff bekommt. Vitaminpräparate können zwar Mangelerscheinungen ausgleichen, haben aber wenig Einfluss auf das generelle Gesundheitssystem deines Körpers. Dafür bist du verantwortlich, unter anderem mit Wahl der Lebensmittel und deren Zubereitung.

Frage: Gibt es in deiner Basisernährung Dinge die du verbessern kannst? Ich würde einen Nahrungsmittelverträglichkeitstest machen, um eventuell zusehen ob gewisse Lebensmittel dich schwächen. In weiterer Folge würde ich die Ernährung so umstellen, dass die Magen-Darm Gesundheit gefördert/gestärkt wird. (da gibt es viel einschlägige Literatur dazu).

Regelmässige Entgiftungs Kuren (durchaus auch in Kombination mit Sauna bzw. Wellness) können dem Körper zusätzlich helfen gesünder zu werden.

Alle Gute wünsche ich dabei :)

  • Beitrag vom 18.11.2014 - 13:40

  • Autor:

    julia83

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Lebst du das Leben, das du leben willst? Ich glaube nicht, denn anscheinend kränkt deinen Körper etwas. Er versucht dir verständlich zu machen, dass es so nicht passt. Was tust du am liebsten? Mach das zu deinem Beruf. Scheue keine Anstrengung, mach dich auf den Weg! Es wird Zeit dich selbst zu leben und dadurch den anderen und dir etwas Gutes zu tun.

  • Beitrag vom 13.11.2014 - 21:28

  • Autor:

    Cleop33

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Sambucol kenn ich auch. Das hilft mir gesund über den Winter zu kommen. Fürs Immunsystem kann man sich auch Omega-3-Fettsäuren besorgen. Ich nehm da die von Bioglan, weil da die Qualität gut ist, finde ich. Die haben auch ein Probiotikum, das gut für die Darmflora ist. Der Darm spielt ja beim Immunsystem auch eine wichtige Rolle.

  • Beitrag vom 24.10.2014 - 10:47

  • Autor:

    sandra82

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo,
gut fürs Immunsystem ist auch, wenn man vorbeugend Sambucol aus schwarzem Holunderbeerenextrakt nimmt. Praktisch daran ist, dass mans höher dosiert auch bei einem Grippeanfall einsetzen kann.

Bei der Herstellung von Sambucol bleiben nämlich alle Wirkstoffe erhalten. Das hat mir mal ein netter Apotheker erklärt. Deshalb wirkt es auch entzündungshemmend. Und schmeckt super. Kann ich jedem empfehlen.
LG

  • Beitrag vom 26.09.2014 - 12:04

  • Autor:

    britta13

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Häufige und wiederkehrende Infekt sind ein Hinweis auf einen nicht richtig funktionierenden Darm, da hier das Immunsystem des Menschen liegt. Ich empfehle immer die Einnahme hochwertiger Vitalstoffe, die den Darm reinigen und unterstüttzen und zusätzlich Antioxidantien. Gemäß der Empfehlung von Dr. Petra Wenzel "Vitalstoffentscheidung", nachdem der Darm sarniert wurde und Antioxidantien zugeführt werden, reguliert sich der Stoffwechsel. Krankheiten entstehend oftmals in einem saueren Körper der nicht basisch genug ernährt wird. Wird die Ernährung umgestellt und Vitalstoffe zugeführt dauert es meistens nur wenige Monate bis man wieder vollständig gesund ist. Leider wissen Schulmediziner dies nicht, da dies nicht unterrichtet wird. Ärzte sind für Kranke da, ich gehe lieber zu Präventologen die kennen sich mit Gesundheit aus. Mit hochwertig meine ich jedoch nicht so ein chemischer Kram wie z.B. die Apotheken verkäuflichen Produkte, die sind ungegeeiget,da sie chemisch und nicht natürlich zusammen gesetzt sind. Liebe Grüße

  • Beitrag vom 09.06.2011 - 22:29

  • Autor:

    Sunny77

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Bei so unklaren Beschwerden könnte eine Schwermetallbelastung vorliegen. Buchtipp: Schwermetalle - Ursache für Zivilisationskrankheiten (siehe amazon.de). Der Autor ist Arzt und kennt sich sehr gut aus.
Cellsymbiosistherapie (bitte googeln) wäre sicher auch hilfreich. Da wird eine genauere Diagnostik vorgenommen.
Viel Erfolg

  • Beitrag vom 01.06.2011 - 21:21

  • Autor:

    lea

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Danke für die Tipps... Ich denke ich werde im nächsten Jahr mal ein paar von den genannten Dingen untersuchen lassen... Vielleicht habe ich ja "Glück" und man findet endlich den Grund

  • Beitrag vom 26.12.2009 - 23:39

  • Autor:

    lauraelectra

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo Lauraelectra,

es ist offensichtlich, daß Ihr Immunsystem unzureichend funktioniert.
Dazu ist es bedeutsam zu wissen, daß dieses zu ca. 70% im Darm liegt. Darüber hinaus im Knochenmark, Milz, Lymphknoten, Mandeln u. Gliazellen des Gehirns.

Auslöser für Funktionseinbußen können sein:
Allergien, Sauerstoffmangel, freie Radikale, Zellzerstörung, Vergiftung, Insulinresistenz, Adipositas, Bronchitis, Entzündungen, Infektionen.

Ohne darauf im einzelnen eingehen zu können, müßten Sie selbst prüfen, was bei Ihnen infrage kommen könnte, um entsprechend zu handeln.

Grundsätzlich darf empfohlen werden:
Ausreichend Schlaf, Nikotinverzicht, Stressvermeidung, Fitnessprogramm (Ausdauersport), ausgewogene Ernährung, Sauna/Wechselbäder, keine Übertreibungen, Tageslicht 15-20 Min.

Sie haben ja selbst gemerkt, daß schulmedizinische Mittel kaum weiterhelfen, sodaß dringend angeraten wäre, sich dem o.a. Programm zu widmen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 26.12.2009 - 07:52

  • Autor:

    truckdtimsch

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Was Erkältungen betrifft:
Ich war auch ständig krank und zwar so häufig, dass der Arbeitgeber mir das nicht mehr glauben wollte. Ich wüsste aber nicht, wie man entzündete Augen, Schnupfen, Husten, Dauerdurchfall simulieren könnte.

Mein Hausarzt schickte mich zu einem Allergietest, bei dem man eine leichte Unverträglichkeit von Paprika und Hefe feststellte. Seit ich diese Dinge meide (jedoch nicht ganz weglasse) geht es mir viel besser. Nur Bierkonsum selbst in kleinen Mengen und der Verzehr von normalem Brot machen mir zu schaffen - oder der Aufenthalt in Ungarn wo es kaum etwas ohne Paprika zu essen gibt.

So ein Allergietest wäre eine recht harmlose erste Maßnahme.

  • Beitrag vom 26.12.2009 - 02:41

  • Autor:

    gyuri

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo,

recherchiere darüber mal im www.symptome.ch Forum vielleicht wirst Du dort fündig.

LG

Someone

P.S.: Emailadresse angeben ist recht klug.

  • Beitrag vom 25.12.2009 - 19:14

  • Autor:

    someone

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo,
also bei der Menge Erkrankungen hilft eigentlich fast nur erschießen!

  • Beitrag vom 23.05.2011 - 11:26

  • Autor:

    G.Schneider.1970

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Guten Tag,
als Hilfe Ihr Immunsystem zu stärken, kann ich Ihnen noch das Autogene Training empfehlen.Stress und Verspannungen führen oft auch zu organischen Erkrankungen. Ruhe und Gelassenheit unterstüzen den Heilprozess.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Inge

  • Beitrag vom 24.08.2011 - 15:39

  • Autor:

    Inge23

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Ich bin kein Experte, aber evt. ist das Stress bedingt... wenn Du wirklich schon alles an klassischen Wegen versucht hast vlt. mal zum Psychologen gehen bzw. etwas homöopathisches versuchen. Wie "meister-kathi" geschriebn hat kann das auch an der Wohnumgebung liegen. Schimmel, Wasser, Elektrosmog etc.

  • Beitrag vom 04.01.2013 - 12:01

  • Autor:

    mannister

Re: HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo,

ich bin auch immerzu krank gewesen und habe nun in meiner Wohnung Schimmel entdeckt.
Monatelang hab ich diese Sporen eingeatmet und war dadurch ständig krank.
Such doch mal deine Wände ab, vielleicht findest du ja auch Schimmel?

Kathi

  • Beitrag vom 03.01.2013 - 19:44

  • Autor:

    meister-kathi

HILFE...Ständig Krank und keiner kann helfen

Hallo,
ich bin 22 Jahre alt und seit ca. 4 Jahren bin ich wirklich IMMER krank.
Ich habe in den letzten 4 Jahren folgende Krankhei gehabt:

- Pfeif. Drüsenfieber 2 mal (1 x verschleppt)
- Gürtelrose
- Blinadarm
- Bronchitis/Nasennebenhöhlen ( mind 2 x jährlich)
-Mandelentzündung ( auch mind. 2 x im jahr)
- Influenza ( so schlimm das ich 2 wochen im Krankenhaus war)
- Schweinegrippe

und wenn ich nichts von den o.g. Dinge hatte bin ich immer Erkältet oder habe Magen-Darm Probleme.
Meine Ärzte haben mich schon auf den Kopf gestellt wie EKG, Blut, MRT Kopf, Röntgen Lunge .... Aber es wird mir immer wieder gesagt ich wäre Gesund und keiner weiß warum ich immer krank werde und vorallem warum ich jede Krankheit kriege die gerade in der luft ist... Ich habe schon 100 Präperate ausprobiert die das Immunsystem stärken sollen. Zuletzt nahm ich Vitamingetränke zu mir, die leute nach einer Chemo bekommen... Und NIX davon hat was gebracht ich bin immer trotz einnahme krank geworden... Mein Arzt jedenfalls weiß nicht mehr weiter und andere Ärtze die ich aufsuchte ebenfalls nicht... Und ich weiß auch nicht mehr was ich noch tun soll... Ich bin so ratlos es kann doch nicht sein das es dafür kein grund gibt oder man es nicht behandeln kann... Kennt jemand das Problem oder kann mir evtl. sagen was man dagegen tun kann oder was die Ursache ist? Ich bin um jeden Tipp dankbar...

  • Beitrag vom 25.12.2009 - 00:16

  • Autor:

    lauraelectra