Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Magenschleimhautentzündung und ihre Wirkungen auf mich

Magenschleimhautentzündung und ihre Wirkungen auf mich

Erst einmal vielen Dank für ihr Interesse,

Es geht hier um ein Problem was ich seit ungefähr 2 Wochen haben. Als ich anfing zu meiner neuen Arbeit zu gehen (das war vor 2 Wochen) hab ich die erstem Tage frühs immer nicht gefrühstückt. Bis zu der Mittagspause also von 8:30-12:30 hatte ich sozusagen nichts im Magen. In der Mittagspause gab es für mich wegen der Lage der Arbeitsstelle leider keine große Auswahl an Nahrung weshalb ich die ersten Tage anfing mich sehr ungesund zu ernähren. Da ich nebenbei auch geraucht hatte passierte folgendes : ich wachte eines morgens auf mit heftigem Durchfall, Bauchschmerzen und Übelkeit. Ich ging trozdem zur Arbeit, allerdings war mir das dann doch zuviel und ich ging heim. Als ich am nächsten Tag beim Arzt war verschrieb er mir Tabletten die in den darauffolgenden Tagen dann ihre Wirkung gegenüber den Durchfall zeigten und Tabletten die einigermaßen den Bauchschmerz linderten. Ich sage mal so : da keiner so genau wusste was los war brachten die Tabletten gegen Bauchschmerzen nichts mehr und ein Verwandter von mir (der Oberarzt ist) hat mich persönlich zuhause untersucht und festgestellt dass ich eine Magenschleimhaut Entzündung habe. Er verschrieb mir in seiner Praxis dann Tablette die dagegen schon mehr Wirkung zeigten. Die erste Woche war sehr schlimm für mich und ich wünsche das niemandem. Jetzt da ich dachte dass es Bergauf geht hab ich Rötungen an meinem Oberkörper festgestellt (ich gehe davon aus sie sind Nebenwirkungen der Tabletten) außerdem hab ich durch die zwingende Ernährungsumstellung einiges abgenommen. Ich hoffe ich werde bald wieder Gesund und ich bedanke mich für das Lesen meines derzeitig größten persönlichen Problems.

Lg

  • Beitrag vom 18.09.2019 - 15:51

  • Autor:

    positivevibes