Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Taubheitsgefühle Arme/Bein,Abgeschlagenheit,Tinnitus,Schwindel;kreislaufprobleme

Taubheitsgefühle Arme/Bein,Abgeschlagenheit,Tinnitus,Schwindel;kreislaufprobleme

Schönen guten Abend liebe Forummitglieder.
Ja warum schreibe ich hier hm ich denke ich weiß grad nicht so ganz weiter und vor allem was ich tun soll.Es fing so an dass ich vor ca 4 Wochen oder 5 eine Erkältung bekam.Wie zu erwaten setzte sich diese fest und ging weg,kam wieder ging wieder ein wenig weg und naja ich denke ihr wisst was ich sagen möchte.Schließlich entschied ich mich dazu zu meinem Hausarzt zu gehen.Nach ein wenig gerde und dass ich ihm sagte allg probleme damit zu haben,vor allem seit meine mandeln draußen sind,erkältungen zu heilen entschied er sich mir antibiotikum zu verschreiben.Dass nahm ich also und wurde weitere 3 Tage krank geschrieben.7 Tage ca nahm ich diese Brocken und es schien so als würde es besser werden und abklingen (Nasennebenhöhlen dicht,Hals etc) Am 2 tag nach ende der Einnahme allerdings verspürte ich immer noch dieses naja Krankheitsgefühl,zu der Zeit arbeitete ich ganz normal körperlich wieder.Und jetzt wirds interessant und was mich ratlos macht.Ich hatte zu dieser Zeit mit schwächegefühlen in arm und beinen,zu dem Zeitpunkt noch nicht so stark,zu tun und außerdem dass mein Körper einfach "fertig" war.Hinzu kamen meine altbekannten Magenprobleme,ich hatte damals eine Helicobacter Infektion mittleren grades und probleme mit der Bauchspeicheldrüse.Dass alles machte mich natürlich kaputt und dann war es soweit dass ich letzte Woche Dienstag Abend solche Probleme mit meinem Kreislauf /herz etc hatte dass ich abends einen Notarzt rufen musste.Dieser hat dann nur EKG test gemacht wo nichts aufzufinden war.Meine Sauerstoffsättigung lag allerdings bei 100 ,weswegen die meinten ich Hyperventilire.Gut also in den Beutel gepustet und es wurd besser,naja zumindest das Zittern und die Panik.Seitdem aber habe ich von Tag zu Tag damit zu kämpfen dass es meinem Kreislauf nicht besser geht und die Taubheitsgefühle und Kälte in meinen Beinen vor allem und Armen schlimmer wird.Ich hab die ganze Zeit das Gefühl als könnte ich nicht mehr richtig laufen weil es sich so taub anfühlt und kalt sind meine Arme und vor allem die Beine auch.Blutdruck Ok ,Zuckerprobleme anscheind auch keine.Es gibt Momente da geht es mir gut aber meistens tauchen diese Symptome auf: Taubheitsgefühl,Abgeschlagenheit,Krämpfe Magen/Brustbereich,Tinnitus der vermehrt am Tag erscheint(wo mir manchmal auch schwindlig bei wird),Herzrasen,plötzlich auftretener Schwindel,Zittern in den Händen,Benommenheitsgefühl,Probleme nachm Essen dass mein Magen wieder weh tut aber vor allem wie gesagt diese Arm und Bein Sache macht mir zu schaffen da ich sowas noch nie hatte.Ich hoffe es ist alles soweit verständlich und vll hat ja jemand ähnliches erlebt und kann mir einen Rat geben.Große Arztuntersuchung findet bei mir erst am 17 Oktober statt:Bauspeicheldrüse und Herz Ultraschall,Schilddrüse Leber etc,großes Blutbild nächste Woche..
Mfg

  • Beitrag vom 02.10.2019 - 20:31

  • Autor:

    nicori95