Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Alkoholkonsum während des Stillens

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Also wenn das Kind durch die Muttermilch Alkohol aufnimmt ist das definitiv und unbestritten schädlich, das wurde schon oft nachgewiesen. Manche Frauen pumpen ihre Milch nach dem Alkoholgenuss ab und schmeißen diese Milch dann weg, füttern dann stattdessen Milch die sie vor dem Alkoholkonsum schon abgepumpt haben. Wie man das Thema handhabt, muss natürlich jeder selbst entscheiden, Hauptsache dem Kind wird kein Alkohol zugeführt...

  • Beitrag vom 18.03.2019 - 11:44

  • Autor:

    smoothie10

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Hallo, ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es für dein Baby am besten ist, wenn du keinen Alkohol trinkst oder rauchst. Es gibt viele Studien, die zeigen, dass dein Kind in der Entwicklung gestört ist, wenn es "vergiftete" Muttermilch trinkt. Deinem Kind und dir zuliebe verzichte ganz darauf. In folgendem blog wird ausführlich darauf eingegangen: bauch-nach-geburt.de

  • Beitrag vom 15.03.2019 - 09:18

  • Autor:

    Nat123

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

An sich finde ich es nicht sehr ratsam und werde es bald wenn ich entbinde auch nicht machen aber die Möglichkeit mit dem Abpumpen scheint mir ok zu sein. Wenn es bei 1-2 Tagen im Jahr bleibt ist das vollkommen ok in meinen Augen :)

  • Beitrag vom 23.10.2018 - 12:57

  • Autor:

    Cally80

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Ich habe von ein paar stillenden Mamis gehört, dass man pro Glas Wein 2Stunden nicht stillen darf. Eine Freundin von mir hat es so gemacht, dass sie für den ganzen nächsten Tag im Vorfeld abgepumpt hat. Dann hat sie ihren Geburtstag mit etwas Alkohol gefeiert, musste aber alle paar Stunden mal Abpumpen, da sie ja im Still -Rhythmus war.

  • Beitrag vom 23.11.2017 - 19:37

  • Autor:

    blütenpolle

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Alkohol ist während der Schwangerschaft nicht erlaubt. Trinken kann das Baby beeinflussen, oder sogar Schaden an ihm verursachen und es töten. Kinder können mit Mängeln wie:
- geringes Körpergewicht
-Poor-Koordination
-Hyperaktives Verhalten
- Schwierigkeiten mit Aufmerksamkeit
-Schlechtes Gedächtnis
- Schwierigkeit in der Schule (vor allem mit Mathe)
-Lernschwächen
-Speech und Sprachverzögerungen
- Intellektuelle Behinderung oder niedrige IQ

Das Gehirn des Babys entwickelt sich während der Schwangerschaft und kann jederzeit durch Alkoholkonsum beeinflusst werden.

Wenn eine Frau Alkohol während der Schwangerschaft trinkt, ist es nie zu spät, um zu stoppen. Je früher eine Frau aufhört zu trinken, desto besser wird es für ihr Baby und sich selbst sein.

  • Beitrag vom 28.08.2017 - 10:35

  • Autor:

    danielafischer

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Nach dem Genuss von Alkohol ist nach ca. 30-60 Minuten der höchste Alkoholgehalt in der Muttermilch erreicht. Der Gehalt vom Alkohol in der Muttermilch ist dann fast ähnlich hoch wie der im mütterlichen Blut (90-95%). Der Geschmack der MuMi ähndert sich, der Milchspendereflex wird gehemmt, das Kind trinkt womöglich weniger. Auch kann der kindl. Organismus den Alkohol nur sehr langsam und schlecht abbauen. Bei häufigem, regelmäßigen und hohem Konsum von Alkohol besteht dann somit die Gefahr, das eigene Kind sehr zu schädigen. Wenn du jedoch ab und an mal ein kleines Gläschen Rotwein abends trinkst und dann erst Stunden später wieder stillst, sollte das auf dein Kind keine Auswirkungen haben. Ich rate trotzdem zum vorsichtigen und sehr maßvollen Umgang mit Alkohol!

  • Beitrag vom 03.08.2017 - 13:41

  • Autor:

    LauraK

Re: Alkoholkonsum während des Stillens

Hallo :)

Also es ist absolut nicht erlaubt, wenn du trinkst und direkt danach stillen würdest.
Die Leber von einem Baby arbeitet noch nicht so wie die von einem Erwachsenen.

Du kannst gerne ausgehen und auch Alkohol trinken ABER im Vorfeld müsstest du soviel Milch abpumpen und einfrieren oder kalt stellen, dass du dein Kind am nächsten Tag damit füttern kannst.

Etwa zwei Stunden nach dem Konsum von Alkohol fängt deine Leber an diesen Abzubauen. Sie schafft in der Regel 0,1 Promille in einer Stunde.
Du kannst dir deinen Promille-Wert ausrechnen, das geht so:
Promille = Aufgenommene Alkoholmenge in Gramm : (0,6 x Körpergewicht in kg)
Oder du wartest 24 Stunden und fängst dann wieder an zu stillen.
Es gibt auch Tabellen mit der genauen Gramm Anzahl und dem Prozent Wert.

Abgepumpt habe ich mit Milchpumpen von Ardo, da hast du die Auswahl zwischen einer elektrischen und einer manuellen.
Eine Handmilchpumpe ist dafür geeignet, wenn du nicht sehr oft abpumpst und sie dich beim Stillen unterstützen soll. Auch gut geeignet für wunde und schmerzhafte Brustwarzen.
Die elektrische eignet sich sehr gut, wenn du häufiger Probleme beim Stillen hast.
Bei einer elektrischen Milchpumpe würde ich darauf achten, dass du die Saugkraft und Intervallfunktion einstellen kannst und es so am angenehmsten für dich ist :)

  • Beitrag vom 18.07.2017 - 15:16

  • Autor:

    jungerhund

Alkoholkonsum während des Stillens

Guten Tag!

Ich bin neu im Forum, weil ich eine Frage habe. meine Tochter Beate ist 4 Monate alt, ich stille sie.

Jetzt würde ich gern mal wieder ausgehen und ein wenig Alkohol trinken, aber ich habs bisher noch nicht gemacht, weil ich sie ja stille. Ich hab da unterschiedliche Angabe im Netz gefunden - die einen sagen, es sei nicht erlaubt und manche sagen, dass es kein Problem sei.

Ich möchte allerdings ungern die ganze Zeit ein unwohles Gefühl beim Alkohol trinken haben. Will auch etwas Spass haben beim Ausgehen.
Kann mich hier jemand endgültig aufklären?

  • Beitrag vom 05.07.2017 - 13:10

  • Autor:

    laramellbonbon