Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Allergie gegen Neomycinsulfat

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Hallo Piratenbraut.
Danke für deinen Tipp, auf die Endungen " one " zu achten.
Bin bei meinen sämtlichen Haarpflegemitteln von Taft fündig geworden.Habe alle gleich entsorgt.
Nun geht die Suche nach silikonfreien Shampoo,Festiger und Haarspray los.
Gibt es die überhaupt ???????
Gruß martraud

  • Beitrag vom 07.12.2009 - 18:00

  • Autor*in:

    martraud44

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Wie ich schon schrieb, liebe Martraud, achte auf alles was mit -one endet in ALLEN Mitteln, die du für Haut und Haare verwendest. Auch Deo, Haarspray, Schaumfestiger, Make up etc. Besonders schwer wird es da mit Haarspülung und Haarkuren. Derzeit kenne ich nur EINE EINZIGE Haarkur und die gibts nur beim Friseur: Essensity von Schwarzkopf. Ansonsten hast du bei Shampoos, Bodylotions usw. ganz gute Chancen, Produkte ohne diese Inhaltsstoffe zu finden. Auch günstige Produkte z. B. bei Aldi. Wenn du dich daran orientierst, wird es dir bald besser gehen. So wie mir. Vor gut 2-3 Jahren wurde die Allergie bei mir festgestellt, aber ich hab das mit den Inhaltsstoffen erst vor ein paar Monaten herausbekommen und halte mich seit strikt daran und siehe da: Kein Kopfhauthautjucken und keine Pickel mehr. Und vor allem im Intimbereich keine Beschwerden mehr.

  • Beitrag vom 03.12.2009 - 13:58

  • Autor*in:

    piratenbraut

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Der Hautarzt hat auch bei mir eine Neomycinsulfatallergie festgestellt.Weiß jemand,ob Neomycin auch in Haarpflegemittel vorhanden ist ? In Shampoos,Schaumfestiger,Haarspray und Haarwachs??
Ich reagiere auf eines dieser Haarpflegemittel allergisch,weiß aber nicht auf welche Inhaltsstoffe.
Der Hautarzt meinte,die Suche sei zu aufwändig. Gruß martraud

  • Beitrag vom 29.11.2009 - 21:36

  • Autor*in:

    martraud44

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Hallo Trude, 2 Jahre nach deiner Fragestellung haben wir uns gefunden und ich hoffe sehr, dass du hier noch ab und zu reinschaust. Vielleicht hast du es schon selbst rausgefunden, aber hier meine Erfahrungen:

Habe thiuram-mix allergie und neomycin-sulfat allergie und ich habe herausgefunden, dass alle Pflegeprodukte, die mit Silikonen versetzt sind, bei mir eine allergische Reaktion auslösen. Achte auf Inhaltsstoffe wie DIMETHICONE (das ist silikon) und auch DIMETHICONOL sowie alles was mit -cone oder -one endet (das ist alles Silikon)!!!!! Auch in Shampoos!!! Verbanne Marken wie Dove, Pantene, Herbal etc. Habe immer sehr viel von Dove gehalten, aber die machen sogar Silikon ins Deo, echt bei Dove ists wirklich in jedem Produkt!! Und auch Sonnencremes, wirklich am besten mal alles durchgucken. Ich hoffe sehr, dass du das lesen wirst und es wäre ganz toll, wenn ich dir damit helfen konnte, aber ich denke in den 2 Jahren hast du es bestimmt schon selbst herausgefunden. Weißt du, am bescheuertsten finde ich eigentlich, dass die Hautärzte ( oder überhaupt die Ärzte im allgemeinen) darüber nicht aufklären, wenn sie die Allergie feststellen... Nein, da verbringt man Jahre damit, dass für sich rauszufinden.

  • Beitrag vom 02.10.2009 - 20:24

  • Autor*in:

    piratenbraut

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Hallo, Herr Schmidt,

danke für Ihre Antwort!
Nachdem überall steht, dass Neomycinsulfat in Cremes enthalten ist (ich es aber nie bei den Inhaltsstoffen aufgelistet gefunden habe), habe ich beschlossen, mich nicht mehr einzucremen :) (ich denke, das ist sowieso eine Frauenkrankheit). und seitdem ist mein Ausschlag am Abheilen und noch nichts neues aufgetreten. Ich wasche im Moment auch meine Haare über Kopf, vielleicht ist es ja auch in Shampoo enthalten?
Ich habe es ein Zeit lang ganz ohne tierische Produkte versucht und auch da war es besser. Nun bin ich aber nicht sicher, ob es nicht ein teuflischer Kreis ist: Ausschlag -> eincremen zur Hautpflege -> noch mehr Ausschlag...
Und wenn ich keinen Ausschlag habe, dann creme ich mich nicht (weniger) ein.
Tja, wenn das nicht hilft jetzt, dann werde ich wohl zu einem Arzt müssen ;)

Mfg, Trude

  • Beitrag vom 01.05.2007 - 19:57

  • Autor*in:

    trude

Re: Allergie gegen Neomycinsulfat

Hallo Trude,

haben Sie es schon mit tierischen Produkten vom Bio-Bauern versucht?

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 30.04.2007 - 09:00

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Allergie gegen Neomycinsulfat

Hallo,

ich habe eine Allergie gegen Neomycinsulfat. Das ist ein Antibiotikum welches in Puder, Cremes, Medikamenten..enthalten ist. Aber abgesehen von der Pille (ohne Neomycinsulfat) nehme ich keine Medikamente ein. Ich habe aber nachgelesen, dass Neomycinsulfat auch in der Veterinärmedizin häufig verwendet wird und deshalb eine Zeit lang auf Milchprodukte und Fleisch verzichtet. Prompt hatte ich keine Beschwerden. Es kann doch nicht sein, dass ich auf sämtliche tierischen Produkte verzichten muss?!
Wisst ihr Rat?

  • Beitrag vom 27.04.2007 - 11:25

  • Autor*in:

    trude