Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Juckende nässende Bläschen an den Fingern

Re: Juckende nässende Bläschen an den Fingern

Hallo,
auch ich habe diese Bläschen an den Fingern mit den genannten Symptomen, teilweise so schlimm, daß ich mit weißen Baumwollhandschuhen aus der Apotheke herumgelaufen bin da die Bläschen auch stark genäßt haben. Die Schulmedizin hat es mit Cortison und Bestrahlung nicht ansatzweise geschafft etwas dagegen zu unternehemen. In der Naturheilkunde bin ich auf das Thema Säuren und Basen gestoßen. Es stellte sich schnell heraus das mein Körper durch Streß und schlechte Ernährung stark übersäuert ist. Dagegen nehme ich ein Basenpulver was ich in einer bestimmten Apotheke bestelle und einfach über den Tag hinweg trinke. Um zu wissen wie mein Säurestatus ist prüfe ich mit einem indikatorstreifen meinen Urin und sehe anhand der Färbung wie sauer ich bin. Demnach trinke ich entsprechend mehr oder weniger von der Base. Im Ergebnis bin ich komplett beschwerdefrei und habe das Probem vollständig im Griff. Ich trinke die Basen aber nur wenn die Bläschen auftauchen häufig sind Monate zwischen den Symptomen. Gerne kann ich interessierten die Apotheke und die Indikatorstreifen nennen.
Grüsse
alex

  • Beitrag vom 24.03.2009 - 23:25

  • Autor*in:

    0800alex

Re: Juckende nässende Bläschen an den Fingern

Hallo,

hatte einige Zeit lang das gleiche Problem. Normale Cremes, vor allem fetthaltige haben bei mir alles nur schlimmer gemacht, verschiedene Heutärzte meinten nur "Neurodermitis" und haben mir Kortisonsalben verschrieben (die erstmal für 2 Tage immer alles schlimmer machten, bervor dann eine Besserung eintrat).
Bin dann einmal aus Zeitmangel statt zum Arzt einfach in die Apotheke und habe dort Fidesan bekommen (wird bei Kindern statt Kortison eingesetzt) und damit wurde es wesentlich besser.

Mittlerweile habe ich aber auch die Ursache für die Bläschen gefunden: zwar recht ungewöhnlich aber es ist bei mir eine Reaktion auf Laktose. Die lasse ich jetzt weg und habe seit 2 Jahren keine Bläschen mehr (und vor allem wieder normal wachsende Fingernägel :-) )

Viel Glück bei der Suche nach deiner Ursache...

  • Beitrag vom 28.10.2008 - 22:53

  • Autor*in:

    julia

Re: Juckende nässende Bläschen an den Fingern

Ich kenne das von meiner Zwillingsschwester. Die hat dann immer Handschuhe bei den Hausarbeiten getragen, aber das machst Du ja sicherlich auch schon. Dann hat sie ihre Hände in Wasser mit Meeresbadesalz gelegt und danach mit einer fetthaltigen Creme eingekremt. Achte auch darauf, dass die Creme nicht irgendeine Substanz enthält auf die Du Allgergie hast (z. B. Mandelöl).
Vielleicht hilft Dir das weiter?

  • Beitrag vom 08.09.2008 - 06:40

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Juckende nässende Bläschen an den Fingern

Hallo an alle Leutz hier !

Ich habe mal ne frage, obwohl ich im Forum zu diesem tehma schon geantwortet habe möchte ich gerne mal ne eigene Frage dazu stellen ...

Also ich leide schon seit Jahren an dieser Krankheit die mich diesen Sommer echt verzweifeln lässt, es sind kleine Bläschen an den Fingerkuppen oder zwichen den Fingern, die sich mit Wasser oder auch selten mal mit Eiter füllen und die sich ganz schön entzünden, wenn ich sie mit Kortison behandel wird die Haut natürlich dünn und reist mir auf beziehungsweise an manschen Stellen fängt es an zu Bluten....

Ich bin ratlos, weiss mir nicht mehr zu helfen, es juckt und brennt und nervt ganz schön ...

Es ist kein Pilz so wie der Hautarzt sagt und sei auch nicht ansteckend ...

Aber irgendwie will es dieses Jahr nicht wieder weg gehen aber es muss doch irgendwie zu bekämpfen sein da ich auch fast keinen Haushalt mehr machen kann weil es so weh tut...

bitte bitte helft bezihungsweise bin für jeden Rat dankbar

  • Beitrag vom 14.08.2008 - 16:42

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer