Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Phlyktäne bitte helfen

Re: Phlyktäne bitte helfen

Hallo danysahne,

als Phlyktäne werden die Knötchen bezeichnen, die eine Ansammlung aus verschiedenen Zellen des Immunsystems sind (Lymphozyten und Plasmazellen) und als Reaktion auf eine Entzündung entstehen können.
Häufig treten diese Phlyktäne im Rahmen einer Bindehautentzündung auf, die durch eine bakterielle Infektion (genauer gesagt eine allergische Reaktion auf das Bakteriengift) entsteht. In seltenen Fällen kann diese Bindehautentzündung auch bei einer Tuberkulose-Erkrankung auftreten, deshalb solltest du das sicherheitshalber durch einen sogenannten Tuberkulintest ausschließen lassen. Frag dazu am besten deinen Augenarzt.
Ansonsten sind Kortisontropfen zur Behandlung gut geeignet, da sie die allergische Reaktion lokal unterdrücken, sodass das Auge sich erholen kann.
Wenn deine Beschwerden nicht besser werden, solltest du nochmal deinen Augenarzt aufsuchen, denn wenn die Phlyktäne auf die Hornhaut übergreifen, kann es zu Narben auf der Hornhaut kommen. Eventuell kann dir der Augenarzt zusätzlich antibiotische Augentropfen verschreiben.

Gute Besserung,
Carina

  • Beitrag vom 16.04.2014 - 10:48

  • Autor*in:

    Carina216

Phlyktäne bitte helfen

Hallo,

ich habe seit einem halben Jahr (mit Unterbrechungen) ein rotes rechtes Auge, in welchem sich weiß-gelbe Knötchen bilden. Mein Augenarzt hat mir ein Phlyktäne diagnostiziert und mir nur Kortisonaugentropfen zur Behandlung gegeben. Kennt jemand von euch das Problem und evtl auch die Ursache und weiß, was man dagegen tun kann???? Vielen Dank im Voraus.

  • Beitrag vom 15.04.2014 - 20:25

  • Autor*in:

    danysahne