Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

ständig andere brillenwerte

Re: ständig andere brillenwerte

Liebe Gisela,

wahrscheinlich hast du Recht. Ich warte jetzt erstmal ab, schließlich sehe ich ja alles gut :)
In einigen Wochen werde ich vllt noch einmal zu einem anderen A.A gehen, um alles nochmal überprüfen zu lassen, wird wohl das Betse sein.

Vielen Dank für deine Mühe und deinen Rat. :)

Mfg Kaffee99

  • Beitrag vom 11.06.2013 - 20:09

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo kaffee99,

es kann gut sein, dass dein linkes Auge einfach etwas schlechter ist und du trotz Korrektur nicht auf die volle Sehkraft kommst.
Generell würde ich sagen, dass du auf dein Gefühl vertrauen solltest. Wenn du mit den stärkeren Werten besser siehst, solltest du bei deiner Brille bleiben. Komisch ist es allerdings schon, dass so viele gegensätzliche Werte heraus kommen. Wenn du die Zeit hast, geh noch einmal zu einem anderen Augenarzt. Dann kannst du dir danach hoffentlich ganz sicher sein, welche Werte die richtigen sind.

Lieben Gruß,
Gisela

  • Beitrag vom 11.06.2013 - 09:19

  • Autor*in:

    gisela43

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisela,
Ich habe noch eine Frage an dich und zwar habe ich im Internet gelesen, dass man mit einer Hornhautverkrümmung, obwohl diese ausgeglichen wird durch eine Brille, manchmal nicht auf einen Visus von 100% kommt, da die Oberfläche des Auges wohl durch die Hornhautverkrümmung uneben sei, stimmt das ?
Vllt sehe ich deswegen links ja auch etwas schlechter als rechts, könnte das der Grund sein?

Hoffe nochmal auf eine Antwort von dir :-)
Mfg Kaffee99

  • Beitrag vom 10.06.2013 - 23:22

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisela,
war heute nochmal bei einem Optiker und habe dem das alles erköärt. Wir haben die alten und neuen Werte ausprobiert. Mit den stärkeren werten kann ich viel besser sehen, als mit denen des A.A.
Die Brille kann dann nicht zu stark sein, sagte zmd der optiker oder vllt doch ? Die Brille sei optimal und er konnte sich die Werte des A.A nicht erklären.
Der Optiker meinet ich könnte links etwas schlechter sehen, da ich einen etwas geringeren Visus hätte, der wahrscheilich durch die Hornhautverkrümmung zustande kommt.
Stimmt es denn, dass ich links durch die Hornhautverkrümmung einen etwas geringeren Visus trotz Brille haben kann ?

Mfg kaffee99

  • Beitrag vom 10.06.2013 - 19:59

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo kaffee99,

hmm, das ist wirklich komisch mit den vielen verschiedenen Werten. Im Zweifelsfall würde ich auch denen des Augenarztes Glauben schenken, seien Untersuchung sollte eigentlich am genausten sein. Hast du ihn mal auf die anderen Werte der Optiker angesprochen? Was sagt er dazu?
Bevor du deine Gläser wirklich ändern lässt, würde ich mir vllt noch eine zweite Meinung von einem anderen Augenarzt einholen. Das ist zwar etwas lästig, aber immer noch besser, als die Gläser ändern zu lassen und danach schlechter zu sehen...

Lieben Gruß,
Gisela

  • Beitrag vom 10.06.2013 - 08:14

  • Autor*in:

    gisela43

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisela,

also heute war ich beim A.A. Laut des A.A ist meine Brille zu stark?!
Also die Pupillen wurden ja erweitert und jzt habe ich wohl mit den anderen Werten einen Visus von 120% auf beiden Augen. Durch die Pupillenerweiterung müsste das Ergebnis doch sehr genau und richtig sein oder ?
Meine aktuellen Werte in der Brille sind:
Links: -3,5/-1,5
Rechts: -5,25/-0,25

Die neuen laut A.A:
Links: -2,75/-1,25
Rechts:-4,5

Ich verstehe das nicht. Ich war doch bei sovielen Optikern, auch bei bekannten großen Ketten, die gute Arbeit leisten. Die können die Brille doch nicht alle zu stark ermittelt haben, weil viele haben ja die Werte der aktuellen Brille bestätigt, manche wollten sie links ja sogar stärker machen.
Ich sehe ja auch sehr gut, rechts eig perfekt, nur links halt etwas schlechter und mit leichten Schwankungen.
Ich weiß jetzt nicht, ob die Brille wirklich zu stark ist und ich die schwächeren Gläser reinmachen soll, schließlich ist das nicht ganz billig und die Brille auch noch nicht alt. Wie kann es sein, dass alle Optiker was anderes gemessen haben und der A.A viel schwächere Werte ?
Ich meine, diese Pupillenerweiterung mit Cycloplegie müsste doch stimmen oder ?

Naja vllt kannst du mir ja einen Rat geben, ich wäre dir sehr dankbar :)

Mfg Grüßen kaffee99

  • Beitrag vom 07.06.2013 - 17:44

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo kaffee99,

gut, dass du dem ganzen so nachgehst. Alles in allem hört sich das ja ganz beruhigend an. Ich bin gespannt, was bei deinem Termin am Freitag noch herauskommt. Hoffentlich nimmt sich dein Arzt diesmal etwas mehr Zeit für dich!

Alles Gute,
Gisela

  • Beitrag vom 06.06.2013 - 08:33

  • Autor*in:

    gisela43

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisela,
ich hpoffe du liest das hier nochmal. war lettzte Woche ja beim A.A, der sich nur kurz Zeit nahm und sagte es sei alles in Ordnung. Diesen Freitag soll ich nochmal dahij und dann einen sehtest machen, beim letzten mal wurden meine Augen mit pupillenerweiternden tropfen nachgeschaut.
Naja ich hoffe mal, dass es wirklich nur was mit der Brille zu tun hat, aber abwarten.

Mfg kaffee99

  • Beitrag vom 06.06.2013 - 00:25

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisela,

Nochmal danke für deine Antwort. War gerade bei einem anderen Optiker, der sich viel Zeit genommen hat. Er hat genau die Brillenwerte raus und sagt wahrscheinlich liegt es an leicht trockenen Augen. Außerdem sei das Glas nicht optimal in der mitte, wegen der Pupille oder so hat das was zu tun.
Außerdem habe ich links einen etwas schlechteren Visus als rechts, deshalb kann ich generell links nicht ganz so gut sehen wie rechts.
Das hat mich jzt gerade sehr beruhigt :-)
Dennoch werde ich nächste Woche von meinem Augenarzt berichten.

Mfg kaffee99

  • Beitrag vom 24.05.2013 - 17:29

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Kaffee99,

vielleicht hat es etwas mit deinen trockenen Augen zu tun, vielleicht auch nicht. Wie gesagt, es gibt noch ziemlich viele andere harmlose Gründe, die zu solchen Schwankungen führen können. Was sicher los ist, kann dir nur der Augenarzt sagen. Wenn du Lust hast, melde dich nach dem Termin nächste Woche doch noch mal.

Alles Liebe,
Gisela

  • Beitrag vom 24.05.2013 - 15:42

  • Autor*in:

    gisela43

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Gisella,
ich danke dir sehr für deine beruhigenden Worte. Meinst du denn, dass Trockenheit eine Rolle spielen könnte ?

Gruß Kaffee99

  • Beitrag vom 24.05.2013 - 13:51

  • Autor*in:

    kaffee99

Re: ständig andere brillenwerte

Hallo Kaffee,

ich glaube für die schwankende Sehschwäche gibt es viele verschiedene Ursachen. Manche sind harmlos, andere müssen behandelt werden. Unter anderem spielt auch die Tagesform (Blutdruck, Müdigkeit etc.) eine Rolle. Mach dir nicht zu viele Sorgen, ich glaube nicht, dass etwas ernstes hinter den schwankenden Werten steckt. Es kommt ja auch immer darauf an, wie genau der Optiker misst. Ich bin gespannt, was dein Augenarzt nächste Woche sagt.

Lieben Gruß,
Gisela

  • Beitrag vom 24.05.2013 - 08:50

  • Autor*in:

    gisela43

ständig andere brillenwerte

Guten Abend erstmal,
Ich habe seit Anfang diesem jahres ein Problem mit dem linken Auge. Ich bin kurzsichtig und habe links 3, 75 dioptrien und eine hornhautverkrümmung von 1, 00. Drei Wochen später hatte ich dann links 3, 5 und 1, 5. Nun ist seitdem ein Monat vergangen und gestern hat ein optiker 3,5 und 1, 00 hornhautverkrümmung gemessen. Heute war ich nochmal beim selben und da wurde dann 4, 00 und 1, 00 hornhautverkrümmung gemessen. Jetzt meine Frage, warum schwankt die kurzsichtigkeit und hornhautverkrümmung in den letzten Wochen so stark hin und her. Beim A.A hab ich erst nächste Woche einen Termin. Muss ich mir sorgen machen oder ist das normal, weil ich sonst nie so drauf geachtet habe. Das rechte auge hat sich nicht einmal verändert, seltsam oder ?
Im linken Auge habr ich morgens oft rote adern, die dann nach ner Std verschwinden. Auch sehe ich morgens mit dem linken Auge schkechter ubd das wird auch nach ner std deutlich besser. Liegt vllt ein Zusammenhang mit trockenen Augen vor ? Vllt hat ja jmd von euch schon mal Erfahrungen gemacht.
Danke für antworten !

  • Beitrag vom 23.05.2013 - 22:44

  • Autor*in:

    kaffee99