Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Blutzuckerwert 31 MG/dl benötige Hilfe (Info)

Re: Blutzuckerwert 31 MG/dl benötige Hilfe (Info)

hy, in mein freundeskreis war jemand mit blutzuckerwert, seit er ein produkt regelmäßig genommen hat sind seine Werte besser als vorher

  • Beitrag vom 28.08.2008 - 14:05

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: Blutzuckerwert 31 MG/dl benötige Hilfe (Info)

Hallo? Abwarten bei unter 50 mg/dl? Mein Rat: Gehe sofort ins Krankenhaus und lass dich einstellen. Meines Wissens nach hört sich das für mich so an als würdest du viel zu viel Langeit insulin nehmen. Und bitte denkt daran, dein Gehirn braucht zwei Dinge um zu überleben Sauerstoff und Glucose und bei deinen Werten ist da nicht mehr genug Zucker und du könntest jederzeit in ein Koma fallen. Also unbedingt einstellen und schulen lassen.

  • Beitrag vom 23.07.2008 - 15:05

  • Autor:

    ralf

Re: Blutzuckerwert 31 MG/dl benötige Hilfe (Info)

Hi Frank,
leider kann ich dir nicht genau sagen, woran das liegt, allerdings habe ich genau die gleichen Probleme. Bei mir liegt es oft daran, dass meine Magennerven(Gatraparese) nicht mehr in Ordung sind, daher erkennt der Magen, gerade bei viel Essen, nicht, dass er anfangen muss das Essen zu verarbeiten. Ergebnis: Es wird nichts an den Körper weitergegeben, aber das Insulin wirkt. Ein weiteres Problem besteht darin, dass der Köper sich bei häufigen Unterzuckerungen daran gewöhnt und immer seltener Warnsignale gibt,also sinken die werte immer tiefer. Ich hoffe, bei dir reguliert sich das bald wieder. Mich machen diese ständigen Unterzuckerungen echt fertig, körperlich als auch psychisch.

Gruß Myriam

  • Beitrag vom 13.07.2008 - 18:03

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Blutzuckerwert 31 MG/dl benötige Hilfe (Info)

Moin
Habe seit ca.3 Wochen kleine Problemme mein Blutzucker.Er sinkt ser schnell auf 31-34 MG/dl ab aber nur wen ich mal z.b 3 Scheiben Brot hinternander Esse oder allgemein zu viel Esse wen ich mehrere kleine Mahrlzeiten zu mir nehme geht das einigermassen dann fällt der nur so auf ca 50 MG/dl ab wen ich 1 Stunde nach dem Essen messe ist er so bei 190 MG/dl und nach ca.2 Stunden ist der schon wieder in der region bei 50 MG/dl rum hatte Termin beim Doc HB1C Wert von 6,9 und der Doc sagte das währe normal es könnte sein das ich momentan zu viel insulin Produziere und ich eintfach abwarten soll es könnte sein das die Bauchspeicheldrüsse momentan zu viel Produziert und dan die Produktion nach und nach aufgibt nur für mich hört sich das irgentwie komisch an gestern abend war ich runter auf 28 MG/dl.
Mein Doc sagte ich soll eintfach kleine Marlzeiten zu mir nehmen und soll keine schlickersachen und cola trinken halt alles wo zucker drin ist soll ich wen überhaupt nur in kleinen mengen zu mir nehmen sprich z.b 1 stüch schokolade am tag und wenn mein zucker runter haut immer nur kleine mengen traubenzucker zu mir nehmen weil der zucker kurtz hochgeht und inerhalp sehr kurtzer zeit ca 30 minuten wieder voll absackt.

Kurtz zur vorgeschichte
Vor ca 3 Wochen fing es an das ich am zittern war und viel getrunken habe und dem entsprechend viel auf WC musste meine werte waren immer so bei 54 MG/dl rum seit dem her werden die Werte von Tag zu Tag schlechter habe sehr oft schweiss ausbrüche sprich warscheinlich wegen der unterzuckerung jetzt liege ich mit dem Werten schon bei 28 MG/dl

  • Beitrag vom 10.07.2008 - 09:10

  • Autor:

    frank