Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Polyneuropathie

Re: Polyneuropathie

Guten Abend Kurt
Ganz herzlichen Dank für Ihre genauen Ausführungen. Weil Sie die Erfahrung mit dem genannten Mittel selber gemacht haben, sind sie für mich doppelt wertvoll. Alleinige Gaben von Vitamin B haben nicht den erwarteten Erfolg gebracht. Darum bin ich umso dankbarer für den Tipp, Homöopathie mit Vitamin B zu kombinieren.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und grüsse Sie freundlich
Irène Brandenberg

  • Beitrag vom 17.08.2008 - 19:52

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: Polyneuropathie

Hallo Frau Brandenburg,

im Nachgang zu meiner gestrigen Antwort darf ich noch ergänzen:

Um B-Vitamine weitgehend zu erhalten, sollte darauf geachtet werden, daß koffeinhaltige (Kaffee und schwarzer Tee) sowie alkoholische Getränke weitgehend eingeschränkt werden. Auch Zucker ist ein Vitamin-B-Räuber. Nicht zuletzt erfordert auch ein hoher Eiweißkonsum mehr B-Vitamine, weshalb bedenkenswert ist, dieses zumindestens abends, auch aus Gründen einer angenehmeren Nachtruhe,
zu minimieren. Faustregel: 0,5-0,7 g pro kg Körpergewicht, ohne Berücksichtigung besonderer Aktivitäten, tgl.

Ich wünsche gute Besserung!

Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 17.08.2008 - 08:58

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: Polyneuropathie

Hallo Frau Brandenburg,

meine persönliche Erfahrung ist insoweit positiv, als anscheinend eine gewisse Linderung mit dem homöopathischen Mittel einhergeht. Es sei denn, diese wäre auch meiner besonderen Beachtung einer möglichst ausreichenden Aufnahme von Vitamin B, besonders B 1 und B 6, zu verdanken, was bei dieser Beschwerdelage besonders wichtig ist.
Das Mittel ist in Apotheken zu erhalten und wie bei dieser Art der Medikation üblich, nicht verschreibungspflichtig. Vor allem ist es ohne Nebenwirkungen.
Ich darf noch hinzufügen, daß die Anwendung auf einer Empfehlung aus dem Handbuch "Naturheilkunde" von Dr. Schmiedel und Dr. Augustin beruht, und zwar bei Taubheitsgefühl und Zuckungen sowie anderen möglichen Begleiterscheinungen.
Im Falle anderer Symptome bei Polyneuropathie werden auch weitere Mittel genannt.

Ich denke jedoch, daß anhand Ihrer Schilderung ein Versuch damit sinnvoll sein könnte, wohlgemerkt unter der weiteren Prämisse einer optimalen Vitamin-B-Komplex-Versorgung, die im Grunde bei vielen Menschen infrage zu stellen ist.
Wenn Ihnen dieser Punkt hinsichtlich einer Hinterfragung einzelner Nährwertmengen in bestimmten Lebensmitteln zu komplex erscheint, rate ich zur Substitution eines Präparates aus dem Reformhaus oder auch zur Aufnahme von Bierhefe.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 16.08.2008 - 10:08

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: Polyneuropathie

Hallo Kurt
Danke vielmals für Ihre kurze, klare Meldung. Haben Sie schon Erfahrung mit dem genannten Mittel gemacht, selber oder ev. mit anderen Personen? Woraus besteht es und wo bekommt man es? Ist es verschreibungspflichtig ?
Danke im Voraus für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüssen
Irène Brandenberg

  • Beitrag vom 15.08.2008 - 10:50

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: Polyneuropathie

Hallo Irene,

versuchen Sie es mit "Tarantula D 6", 3 x tgl. 1 Tabl. 1 Std. vor den Mahlzeiten im Munde zergehen lassen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 13.08.2008 - 09:28

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Polyneuropathie

Wer kennt die brennenden Schmerzen vor allem in der Nacht an der Fusssohle? Wer hat diese schon erfolgreich bekämpfen können und womit.
Vielen Dank!

  • Beitrag vom 07.08.2008 - 19:36

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer