Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Aggressiv durch Opipramol

Re: Aggressiv durch Opipramol

Hallo,

Trizyklische Antidepressiva wie Opipramol vertragen sich nicht gut mit vielen anderen Wirkstoffen.

Es ist daher denkbar, daß auch das gleichzeitig verwendete Cortison darunter fällt.

Ich würde dies meinem Arzt vortragen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 22.01.2010 - 08:48

  • Autor*in:

    truckdtimsch

Aggressiv durch Opipramol

 Hallo zusammen,

habe seit Jahren Depressionen...nunja ne ganze Weile ging es gut und bin ohne Tabletten aus gekommen. Nun bin ich seit ner Weile wieder in Behandlung beim Psychotherapeuten und da ich letztens einen rheumatischen SChub hatte und Cortison verschrieben bekam, war mein Psychotherapeut der Meinung ich sollte mir von Hausarzt Opipramol verschreiben lassen, da ja durch Cortison eine vorhandene Depression verschlimmert werden kann. Nunja nun nehme ich seit 2 Wochen Opipramol 25mg/0mg/50mg und irgendwie hab ich das Gefühl anstatt ruhiger zu werden, unter Strom zu stehen und so wie eine steigende Agressivität in mir zu verspühren...

Sollte ich vllt. die Tabletten lieber wieder absetzen, oder kann es auch sein, dass es vom Cortison kommt, ist ja ein Steroid?

Danke für die Antworten

  • Beitrag vom 09.01.2010 - 13:39

  • Autor*in:

    saccara2