Demenz, Krebs durch 5G- möglich-Strahlenbelastung

Demenz, Krebs durch 5G- möglich-Strahlenbelastung

5G- Leider auch eine sehr wahrscheinliche Möglichkeit für viele Symptome! Soetwas muss nicht sein vor allem wenn es auf die Kosten der Gesundheit geht!

https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/mobilf1.htm
Demenz, Krebs

-wirkt ähnlich wie Mikrowellenwaffen

-Man gewöhnt sich langsam an diese Strahlen bis man es nicht mehr merkt und die Folgeschäden kommen zeitverzögert Jahrzehnte später. Und dann kann man natürlich abstreiten woher all die Krankheiten kommen. Wie ein Frosch den man lerst in lauwarmes, dann in warmes und dan dann heißes Wasser tut bzw. gaaanz langsam erhitzt. Er merkt gar nicht das er gekocht wird und dann stirbt! So kann man die Frequenzen aufdrehen....

-Krebs, Hautkrebs, Krankehiten des Hirn und Nervensystems, insbesondere Schwangere und das Neugebirene sind gefärdet da Fruchtwasser sehr stromleitfähig ist (allgemein, unser Körper besteht zu einem hohen Anteil aus Wasser!), Lethargie, Kopfschmerzen, Immunschwäche, Verklebungstendenz des Blutes wir um das 10fache erhöht bei nur 20 Sekunden in Benutzung, beunruhigende Öffnung der Blut-Hirnschranke durch Mobilfunk (Störung der Nervensignale im Gehirn!) und und und...

-der Orientierungssinn von Tieren wird gestört, sie finden nicht mehr zurück und sterben. Das betrifft Vögel, Bienen (auch deswegen Bienensterben), etc.
-Schädigung der Bäume
-Überwachung der Menschen möglich, wie in China

5G Technik funktioniert nur über kurze Entfernung, also müssen wieder neue Masten bzw. Antennen angebracht werden. Das kostet wieder viel Geld! Wer bezahlt das im Endeeffekt? Bestimmt das Volk, Steuergelder. Ich zahl nicht dafür das ich krank werden darf! Das ist ein Rückschritt- kein Fortschritt. Wollt ihr wirklich eine Welt wo Tiere und Bäume aussterben? Nur noch kalte Wohnblöcke ohne Natur? Man stellt sich mal dieses Bild vor...

Man kann auch gegen 5G klagen, diese Antennen sehen wie ein Kasten aus, eher quadratisch, quaderförmig.

Wieso baut man nicht Glasfaserkabel aus , so das alle zufrieden sind? Damit wurde doch schon längst begonnen, kann man doch beenden. Für die Industrie mag 5G hilfreich sein, für Maschinen die Autos bauen etc. Aber ich würde mich nie in ein autonom fahrendes Auto oder Zug, Bus setzen. Außerdem funktioniert diese Technik bis jetzt nur sehr unzureichend. Wurde mal im Fersehen getestet.

https://www.inside-handy.de/magazin/5g-antennen-technik-standorte
alle paar hundert Meter kleine graue Kästen (Mikrofunktionsgehäuse "MFG") an den Bürgersteigen um ein engmaschiges Netz aufzubauen (einen Antennenwald), die Standorte sind nicht als Mobilfunksender von aussen zu erkennen! (anstatt SICHTBARE Masten). Möglichkeiten wären noch im Bushäuschen, in der Straßenlaterne, Ampel, Gulli, Litfassäule etc. Diese Kästen kann man noch an andere Nutzer vermieten, das spült zusätzlich GELD in die Kassen. Es geht nur ums Geld, mal wieder. das ist so traurig.

https://ul-we.de/mikrowellenwaffen-auf-der-gleichen-frequenz-wie-5g/ Mikrowellenwaffen auf gleicher Frequenz wie 5G

https://www.youtube.com/watch?v=jjDJKD7uXHY 5G- Was können wir tun?

  • Beitrag vom 23.04.2019 - 12:42

  • Autor:

    SunRice