Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo,

freut mich, dass dieser Thread schon so lange besteht und ich nicht allein mit diesem Problem bin.
Wollte hier einfach auch mal meine Erfahrung dalassen.
Hab dieses Hörproblem nun auch schon seit mind. sieben Jahren. Ist für mich mittlerweile zum Alltag geworden und ich habe es auch einigermaßen geschafft, dieses "Nachbeben" im Ohr auszublenden.
Besuche beim Arzt waren bei mir zwecklos, die waren ratlos und ich habe es irgendwann sein gelassen, da ich mich auf irgendwelche experimentellen Schnippeleien in meinem Ohr nicht einlassen wollte.
An einen genauen Ursprung des Symptoms kann ich mich heute leider nicht mehr erinnern.
Am besten reproduzierbar ists bei mir jedoch, wenn ich beim Geschirr einräumen mit Tellern und Besteck herumklappere, bei Snare Drums und oft beim Telefonieren (liegt also definitiv am Frequenz- und Amplitudengang des Tons), die Psyche als Auslöser kann ich also ausschließen, obwohl es sporadisch zwischendrin auch mal für ein paar Tage / Wochen nahezu verschwindet.
Auffällig ist bei mir jedoch, dass ich mit meinem betroffenen Ohr (rechts) wenn ich stark anstrengenden Sport betreibe, quasi durch die Eustachsche Röhre in mein Mittelohr hineinatmen kann... richtig crazy, aber ich weiß nicht wie ichs beschreiben soll :)
Vielleicht hat das ja noch jemand und es liegt ein Zusammenhang vor?

Viele Grüße!

  • Beitrag vom 18.04.2018 - 00:02

  • Autor*in:

    Biermensch

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo,
ist irgendwer weitergekommen?!

Ich habe das Knistern auf dem linken Ohr seit 3 Jahren durchgehend und es belastet meinen ganzem Alltag.

Vor wenigen Wochen hatte ich eine starke Mittelohrentzündung. Plötzlich hatte ich für 5 Wochen Ruhe. Kein knistern.... Nix.

Seit zwei Tagen ist leider alles wieder beim Alten. :(

Ich war ebenfalls bei mehreren HNOs. Sogar bei einem Spezialisten im Sauerland. Keine Ergebnisse, keine Besserung. Kein Arzt zu finden, der sich WIRKLICH mal dahinter hängt. Selbst beim Essen wird es ausgelöst. Einfach nur anstrengend und nervig.

Es fühlt sich an, als würde jemand Papier neben meinem Ohr zusammen knüllen. :/ ich fühle richtig, wie mein Trommelfell überlastet ist.

Ich recherchiere soviel und habe schon so einige Dinge abklären lassen... Finde aber einfach keine Lösung.

Wann wird es bei euch ausgelöst?!

Was habt ihr bisher unternommen?

Über antworten würde ich mich sehr freuen.

Liebste Grüße

Linda Lu

  • Beitrag vom 23.03.2018 - 22:44

  • Autor*in:

    Lotti84

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo Dave,

habe dir eine PN geschickt. Hoffe, sie ist angekommen. lg Anna

  • Beitrag vom 15.02.2018 - 21:10

  • Autor*in:

    Anna1979

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Selbes Problem... Gibt es bereits Lösungen?

  • Beitrag vom 29.11.2017 - 21:06

  • Autor*in:

    Dave89

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hey Lotti,

habe dir eine PN geschickt. ist hoffentlich angekommen? lg Anna

  • Beitrag vom 17.11.2017 - 21:54

  • Autor*in:

    Anna1979

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Selbes Problem - selbe Verzweiflung! Ist jemand von Euch weiter gekommen?!

LG Lotti

  • Beitrag vom 29.08.2017 - 22:59

  • Autor*in:

    Lotti84

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo Tobias, ich habe genau das gleiche. Knistern nach dem sprechen oder wenn jemand spricht. Immer das knistern danach auf dem linken Ohr. Ist bei dir schon was rausgekommen oder hast du noch immer das lästige knistern? Würde mich über eine Antwort freuen. Gruß Markus.

  • Beitrag vom 21.02.2017 - 09:33

  • Autor*in:

    jasonvof

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo ich wollte mal fragen, ob jm im Forum schon weitergekommen ist?

Ich habe ein Knistern/Viebrieren im Ohr wenn ich selbst spreche, wenn andere lauter reden, wenn eine Geräuschkulisse auftritt.

War bei zig HNO. Diese Woche im KH in Bielefeld und es kam raus. Klaffende Tube.

Frag mich nun ob die Symtome daher kommen.

Könnt ihr sagen, wie es sich bei euch entwickelt hat?

Liebe Grüße

  • Beitrag vom 08.12.2016 - 12:12

  • Autor*in:

    Sabiene12345

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo zusammen,
Ich habe das Knistern im Ohr unmittelbar nach einem Sturz aus über einem Meter auf den Hintern (...) bekommen. Als ich nach dem Sturz beim Sprechen das absolut unangenheme Knistern und Knirschen im Ohr feststellen musste. Der HNO konnte nichts feststellen. Das Problem tritt auf wenn ich laut und /oder viel spreche und wenn ich mit dem Handy telefoniere. Ich leide jetzt schon seit 3 Jahren daran. Beobachte aber parallel immer einen verspannten Nacken und Kiefer. Also habe ich mich in physiotherapeutische Behandlung begeben. Scheinbar ist es eine Kombination aus Nackenverspannung, Kieferfehlstellung und Stress. Seit den letzten Behandlungen kann ich meinen Nacken viel besser bewegen und mein Kiefer hat eine ganz neue Haltung (nicht mehr so verkrampft). Ich habe auch ein paar tolle Kiefer-trainings Übungen mit auf den Weg bekommen. Toi.toi,toi, ich hoffe das ich der Lösung näher komme. Habe bis jetzt keinen Rückfall und werde Euch auf dem laufenden halten.
4 Fragen noch: Habt Ihr früher Zahnspangen getragen? Kaut Ihr einseitig? Krumme Wirbelsäule? Schläudertrauma o.ä.?
Gruß und gute Besserung

  • Beitrag vom 29.05.2009 - 10:29

  • Autor*in:

    mohn

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hi,

ist jedenfalls schön, dass man nicht ganz alleine ist - aber momentan ist es bei mir ganz schlimm...

Jedes Sprechen/Telefonieren führt zu dem Übersteuern/Knistern usw.
Ich habe jetzt auch einen Termin in der Uni-Klinik gemacht, da die normalen HNOs nicht helfen können.

Mal sehen, was da rauskommt. Druckausgleich ist bei mir jedenfalls kein Problem. Es gibt im Internet übrigens 2,3 weitere Threads dazu, mit einer Idee: Verspannter Nacken...

Naja, gehen wir mal weiter diesen Leidesweg :(

LG

Garlic

  • Beitrag vom 26.05.2009 - 11:46

  • Autor*in:

    garlic

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

hallo
ich hab seid geraumer Zeit das gleiche Problem wie ihr ,nur das bei mir es nicht durch Gehörstruz entstanden ist sondern durch mein kronischen Schnupfen (Allergie)
Durch viele Behandlungsmetoden bin ich durchgeschleudert worden aber nigs half bis ich garkein Druckausgleich machen konnte.
Mein HNO startet den letzten Versuch und ordetet einen sofortigen Eingriff mit Rörchen an.
Gemacht getahn.Nach 2 std Erholung verried mir der HNO Arzt das ich einen ausgeleierten,vertrocknenen waschlappen hab den man schlecht benutzen kann und daher das knistern kommt.Nun ist hoffen angesagt.
Hab nun seid 3 Tagen die Rörchen drinne und mus sagen das ich bis zu diesen Zeitpunkt kein knistern mehr verzeichnen konnte (einfach erholsam) hab aber mit einigen Einschränkungen zu leben die Akzeptabel sind.
Ich denke ihr solltet mal mit euren HNO Arzt mal über diese alternative sprechen .Ich kann es nur empfehlen.
Ich wünsche euch allen gute Besserung

  • Beitrag vom 15.05.2009 - 09:17

  • Autor*in:

    silvia42

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo Leidensgenossen... :)

Ich bin der Thread-Ersteller... Kann mich nur
irgendwie nicht wieder einloggen... :(

Der aktuelle Stand bei mir sieht so aus:

Das Knistern ist bei mir auch nach einem
Hörsturz aufgetreten und geht nicht mehr weg.
Des Weiteren habe ich einen kleinen "Knubbel"
vor dem rechten Ohr entdeckt (Höhe
Kiefergelenk). Verschiedene Untersuchungen in
der HNO-Uni-Klinik Erlangen haben kein
Ergebnis gebracht.. Zumindest scheint es aber
kein Tumor zu sein. Bei dem Knister-Problem
konnte mir auch keiner helfen.
Letzte Woche drückte ich zufälligerweise hinten
an der Ohrmuschel herum (Ohransatz unten
hinter dem Ohrläppchen), was mit einem
stechenden Schmerz erwidert wurde.. Nicht sehr
heftig, aber auch nicht schwach. Dieser Schmerz
lässt sich immer noch reproduzieren.. Und ich
habe das Gefühl, er ist auch für das Knistern
ursächlich. Ich kann auch einen sehr kleinen
Knubbel fühlen.. Auf der linken Seite kann ich ihn
jedenfalls nicht feststellen...

Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen, ob bei
euch auch diese Symptome auftreten. Vielleicht
kommen wir so der Sache etwas näher.

VG

Tobi

  • Beitrag vom 10.03.2009 - 12:11

  • Autor*in:

    tobser

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo an alle, ich habe es auch! hatte 2 Hörstürze auf dem linken Ohr. Als Folge ist dann ca. 1 Jahr später das knistern aufgetreten. Bei mir erscheint das knistern bei hohen Tönen/ Geräuschen. Übersteuerte Musikaufnahmen, hohe Stimmenlagen und selbst eine Zeit lang beim eigenen Lachen. Absoluter Horror.

Was mir aufgefallenist das wenn ich Druck auf die Ohren gebe in dem ich Nase und Mund schließe und dann schlucke um den Druckausgleich zu machen reagiert das betreffende Ohr anders als das heile. Fühlt sich in der Tat so an als wenn das Trommelfell nicht so gepannt ist wie das heile.

Hoffe hier taucht irgendwann eine Lösung auf! Bis dahin erstmal G M

  • Beitrag vom 21.02.2009 - 20:10

  • Autor*in:

    mike2

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo,

mit Emser Nasenspray kannst du für den Alltag ggf. etwas Erleichterung erreichen:
http://www.med1.de/Forum/HNO/210880/

Meinee HNOs haben alle nichts gefunden und ähnliche Hypthesen aufgestellt. Stapediusreflex, Trommerfell schwingt zu stark usw.

Alles möglich, hilft mir aber auch nicht. Aufschneiden hab ich auch noch nicht probiert...

Ist wirklich nervig, besonders weil man Dinge meiden muss - oder sie nicht mehr genießen kann - die vorher Gang und Gebe waren. Aber nicht verzweifeln!

Gruß

Garlic

  • Beitrag vom 23.10.2008 - 13:28

  • Autor*in:

    garlic

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo Zusammen!
Habe auch diese Symptome! Ich muss dazu sagen dass ich Schlagzeug spiele und Musik alles für mich ist. Nun sieht das ganze seit ca. 1 Jahr anders aus. Musik machen und hören sowie Parties mit (etwas) hohem dB- Pegel werden zur Qual. Doch alle Tests beim Arzt beweisen, dass wirklich Alles in Ordnung ist. Mein Arzt war richtig hilflos und erklärte es sich mit einem "lockeren" zu großem Trommelfell, welches bei Schwingungen in zu stark Bewegung gerät. Ein mögliches Anstoßen könnte das Knacken, Knistern, Verzerren auslösen. Er meinte zudem, dass er das Fell mal anschneiden könnte, um zu schauen was passiert. (wächst wohl auch schnell wieder zusammen) Da habe ich aber erst mal dankend abgelehnt. Habe mir jetzt professionell Plug-ins besorgt, die einen Filter auch für hohe Töne haben...so bleibt der Sound vorhanden, jedoch Alles um 15 dB herab gesetzt. Super Sache; sehr entspanntes musizieren. ABER: ich hab es immer noch, d.h. es muss irgendwas mit Druck und Bewegung zu tun haben. Denn mitlerweile tritt das Knistern auch bei leisen Tönen auf. Auch wenn ich laut rede oder lache. Verzweiflung!
Werde mal die Uni-Klinik aufsuchen...

  • Beitrag vom 05.06.2008 - 00:50

  • Autor*in:

    andreas

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Ich bins nochmal... ich pflege diesen Thread weiter, für Leute die auf der Suche nach diesen Problemen sind kann es ja ganz hilfreich sein.

Ich habe eine MRT machen lassen - nichts zu sehen. Man könnte denken, es ist rein psychisch. Allerdings kann ich das Knistern durch Lärm mit einem breiten Frequenzspektrum erzeugen, selbst wenn es mir richtig gut geht. Daher glaube ich schon eine eine physiologische Ursache, die ggf. psychisch verstärkt wird.

Was es genau ist ist schwer zu sagen. Eine klaffende Tube wird es nicht sein, denn da zeigen sich Echo-Symptome, die ich nicht habe. Eine geschlossene auch nicht, denn Flüssigkeit sammelt sich nicht an.

Ich habe durchblutungsfördernde Medikamente probiert - gleicher Zustand. Also das könnte man auch fast ausschließen.

Ich habe zwar 1,2 Theorien, was das noch sein kann, aber langsam verzweifel ich etwas. Feiern werden zur Qual.

Aber man darf wohl nicht aufgeben...

  • Beitrag vom 26.05.2008 - 10:28

  • Autor*in:

    mike

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo,

leider wurde schon länger dieser Thread nicht fortgesetzt - aber ich will meine Geschichte auch kurz dazu schreiben.

Denn ich habe ähnliche Sympthome und kann daher gut nachvollziehen, wie störend und belastend das sein kann.

Anfangs trat alles nur auf, wenn ich in Gesprächsrunden war und der äußere Lärmpegel sehr hoch (Restaurant/Kneipe z.B.).
In "schlechten" Phasen nun leider auch wenn ich mich normal unterhalte.

Auch meine HNO-Besuche waren erfolglos, da auch bei mir weder ein Hörsturz noch eine Hörminderung vorliegt.
Es ist zwar bestimmt nicht rein psychisch, doch kann die Psyche die Symptome verschlimmern.

Alle Ohrenärzte gaben verschiedene Vermutungen ab. Z.B. erhöhte Lärmempfindlichkeit auf einem Ohr, ein Kiefergelenksproblem durch einseitiges Kauen und Belüftungsprobleme über die Tube.

Was ist nun ist, kann ich nicht sagen. Ich teste derzeit Nasenspülungen und dies scheint einen Einfluß zu haben.

Mein größte Angst ist natürlich das es noch schlimmer wird - oder ein Tumor dahinter steckt. Daher werde ich einen weiteren HNO-Besuch anstreben und auf eine Kernspin bestehen...

Gruß

Mike

  • Beitrag vom 09.04.2008 - 07:53

  • Autor*in:

    mike

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Auch ich habe diese Sympomatik. Sie hat bei mir, als ich 18 war, 2 Jahre nach einem (inzwischen chronischen) Lärmtrauma begonnen. Sie is aber phasenweise wieder verschwunden. Daher gehe ich von der Annahme aus, dass es im Wesentlichen auf die psychische Verfassung ankommt, wie intensiv man das Symptom empfindet. In einem psychischen Hoch ist sie (genauso wie der Tinnitus oder andere Begleiterscheinungen bis auf 0 reduzierbar), in seelischen Tiefphasen dagegen sehr stark ausgeprägt. So würde ich das aus eigener Erfahrung beschreiben.

Ich war beim besten HNO-Arzt in Österreich und auch der konnte mir nicht helfen, da es noch keine zuverlässige Therapie gibt.

LG

  • Beitrag vom 08.03.2007 - 20:13

  • Autor*in:

    bernd

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hi Tobias,

ich habe genau das selbe Problem wie Du. Es fing bei mir ganz plötzlich mit einem knacken im rechten Ohr an und zurück blieben diese lästigen Nachgeräusche im Ohr. Immer wenn ich was sage oder ein andere (besonders beim tele. zu merken) oder man stellt etwas in der kücke ab etc.
War daraufhin auch beim HNO-Arzt, es wurde alles geprüft und gemessen, alles ok. Es war auch kein Hörsturz festzustellen. Habe dann Tabletten verschrieben bekommen.( Pentoxifyllin-ratiopharm 400) die natürlich mal wieder mächtig groß waren. Ich hatte eine halbe genommen zum antesten (ich hasse Tabletten schlucken) und es ging mir garnet so gut danach, somit hab ich sie net weiter genommen aber das Ohrgeräusch blieb auch. Nun hab ich Fr. wieder einen Termin, mal gucken was der doc diesmal sagt.

  • Beitrag vom 07.11.2006 - 19:03

  • Autor*in:

    bastian

Re: Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hallo Tobias,
leider gibt es für Ohrgeräusche keine zuverlässigen Therapien. Man kann einige Empfehlungen ausprobieren, z.B. Arnika D 3, stündlich 10 Tropfen über mehrere Tage erweist sich als sehr hilfreich. Auch ein Tee aus dem Reformhaus könnte Linderung bringen. Bewegung an der frischen Luft wirkt entspannend. Bei starkem Streß durch das Ohrgeräusch haben sich vor allem Spaziergänge am Meer (Brandungsgeräusch!) bewährt - aber wie dies so schnell umsetzen ?

Ich selbst versuche es zu ignorieren, nachdem auch kein Re-Training geholfen hat.
Vielleicht können Sie sich dazu auch verstehen.

Freundlicher Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 13.06.2006 - 15:59

  • Autor*in:

    truckdtimsch

Knistern im Ohr nach dem Sprechen..

Hi@all...

habe seit ein paar Monaten ein nerviges Problem in meinem rechten Ohr. Und zwar tritt NACH jedem gesprochenen Satz von mir oder von einer anderen Person/Geräusch ein nerviges Knistern im Ohr auf.. So als würde sich das Trommelfell wieder entspannen.. Kein Arzt konnte mir bis jetzt helfen.

Hatte auf dem rechten Ohr mal einen Hörsturz.. ist aber schon 2 Jahre her..

MfG

Tobias

  • Beitrag vom 12.06.2006 - 21:53

  • Autor*in:

    tobias