Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

große Poren auf der Nase

Re: große Poren auf der Nase

Hallo,
ich denke es gibt nur wenige Mittel, die gegen diese "Mitesser" wirklich helfen.
Bei diesen Mitessern handelt es sich in der Tat um Milben, genauer gesagt, Haarbalgmilben und Talgdrüsenmilben. Einfach mal googeln. Teebaumöl, Neemöl oder Kokosöl helfen sehr gut. Anleitungen zur Anwendung lassen sich auch googeln. Es gibt auch schon fertige Körperpflegeprodukte, die diese Substanzen enthalten, zu kaufen. Um die Haut zu desinfizieren, zB bei Akne, hilft Wasserstoffperoxid, die gibt es als 3%ige Lösung in der Apotheke zu kaufen. Diese würde ich aber nochmal zur Hälfte mit Wasser verdünnen und mit einem Wattepad täglich auftragen ca. 20- 30 min einwirken lassen. Auch hierzu gibt es im Net genügend Anleitungen. Benutzt bitte keine Chemiekeulen, wie zB Permethrin, ohne die ausdrückliche Zustimmung eines kompetenten Facharztes. Die Haut könnte sehr stark reagieren, was sehr langwierig und schmerzhaft sein kann.
Sonnige Grüße

  • Beitrag vom 30.04.2018 - 14:07

  • Autor:

    zwilling66

Re: große Poren auf der Nase

Hallo,
meine Tipps:
- Spezielle Pflege aus der Apotheke oder Drogerie. (Ich schwöre zum Beispiel seit Jahren auf die Produktserie Zeniac Lp von der Firma Noreva, aber auch Baleaprodukte aus dem Dm-Drogeriemarkt sind super) . Ich reinige je nach Bedarf aber mindestens zweimal täglich mein Gesicht mit Waschgel und Wasser, verwende hinterher Gesichtswasser und trage ein leichtes Gel auf. Fettige bzw ölige Pflege verstopft die Poren erneut.
-kleine Gesichtsbürste beim reinigen abends verwenden (gibt es auch bei dm)
-einmal wöchentlich Maske oder Klebepads
-Mitesserentferner aus Metall (ist so ein Metallstift mit Ösen an beiden Seiten) verwende ich steril einmal wöchentlich um die Mitesser zu entfernen. Klappt bei mir schneller und effektiver als ausdrücken. Gibt es in jeder Drogerie oder Apotheke.
-Es gibt spezielle Geräte die saugen angeblich Mitesser weg. Damit habe ich leider keine Erfahrung
-Besuch bei der Kosmetikerin
-auf YouTube gibt es auch recht gute Videos zum Thema Mitesser mit vielen Tipps und Tricks.

Alles Gute und liebe Grüße

  • Beitrag vom 29.04.2018 - 11:45

  • Autor:

    MissLu

Re: große Poren auf der Nase

Eine häufige Ursache von großen Poren ist die gleichzeitige Verstopfung der Porenöffnung und eine übermäßige Talgproduktion.
Da empfehle ich dir aufjedenfall Rosenwasser.
Durch das Rosenwasser wird der Feuchtigkeitshaushalt der Gesichtshaut reguliert und es muss weniger Talg produziert werden. Damit bilden sich auch auf Dauer weniger weitere große Poren.

  • Beitrag vom 29.04.2018 - 11:06

  • Autor:

    Cinzia

Re: große Poren auf der Nase

Hallo Hausmeister,

anscheinend handelt es sich um sogenannte Mitesser.

Die Reinigung sollte mit Reinigungsmilch durchgeführt werden (seifenfreie Reinigungslotion). Manchmal helfen Gesichtsbäder mit Kamillenblüten.
Zur Hautpflege sollte Feuchtigkeitscreme mit wenig Fettgehalt verwendet werden.

Ernährungsmäßig ist ein Verzicht auf Süßes und Saures oder Scharfes anzuraten.
Sonnenbänder sollten sehr zurückhaltend genommen werden.

Wenn alles nichts hilft, müßten Sie halt doch einen Hautarzt konsultieren.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 08.02.2010 - 08:35

  • Autor:

    truckdtimsch

Re: große Poren auf der Nase

Naja, waschen würd ich mich natürlich jeden Tag, aber die schwarzen Punkte auf der Nase werden nicht weniger oder kleiner. Ich verwende Sebamed mit warmen Wasser und anschließend eine Gesichtswasser mit Wattepads. Aber die Poren werden nicht sauber, ausser man drückt sie mit den Fingern aus, nur geht das eben nicht überall (in den "Ecken") und ausserdem ist es unhygienisch.

Was könnte ich da machen?

Danke, lg

  • Beitrag vom 28.01.2010 - 11:53

  • Autor:

    hausmeister

Re: große Poren auf der Nase

Hallo Hausmeister,

normalerweise hilft zum Waschen warmes Wasser, danach kalt, damit sich die Poren wieder schließen.
Es gibt aber auch Hilfsmittel in Drogerien.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 28.01.2010 - 10:21

  • Autor:

    truckdtimsch

große Poren auf der Nase

hallo.

ich wollte nur mal fragen was man am besten gegen große poren auf der nase tun kann. ich hab eigentlich im ganzen gesicht eine schöne und reine haut bei der eigentlich keine poren zu sehen sind. nur auf der nase habe ich relativ große schwarze poren. auf der spitze geht es ja noch, dann man da manchmal dürch drücken die poren "reinigen" kann (ich weiß das sollte man nicht). nur wie kann ich generell das hautbild auf der nase verbessern bzw. die verschmutzten großen poren reinigen und verkleinern?

  • Beitrag vom 27.01.2010 - 12:27

  • Autor:

    hausmeister