Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Schwindel, komisches Gefühl in der Brust, kribbeln im Fuß

Schwindel, komisches Gefühl in der Brust, kribbeln im Fuß

Hallo,
also vorab erwarte ich hier keine Ferndiagnose, nur um einen Rat.

Ich fühle mich seit vier Tagen etwas komisch. Mir ist ständig schwindelig, auch im Liegen oder im Sitzen. Dann ist es sogar am schlimmsten. Es fühlt sich an, als würde ich die ganze Zeit Achterbahn fahren. Noch dazu kommt, dass ich ein wirklich komisches Gefühl in der Brust habe. Es ist wie als würde mein Herz für einen kurzen Moment aussetzen. Man kann das wohl am besten mit dem Gefühl vergleichen das man hat wenn, einem zum Beispiel auffällt, dass das Port Monet weg ist. Dann verspürt man ja auch so ein Gefühl als würde das Herz aussetzen oder "in die Hose rutschen". Ich hoffe man versteht was ich meine.
Dieses Gefühl habe ich permanent.
Seit ca. zwei Tagen habe ich auch noch ein kribbeln in den Füßen, armen und sogar im Gesicht. Es fühlt sich an als würden meine Füße einschlafen. Allerdings habe ich das nur wenn ich mich bewege, also gehe oder meine Arme bewege.

Nun zu mir:
Ich bin 18 Jahre alt, weiblich, ziemlich klein und dünn. Außerdem bin ich eigentlich gesund, bis auf, dass ich manchmal Migräne habe und ziemlich empfindlich auf Hitze reagiere. Deshalb habe ich auch vermutet, dass es am Wetter liegen könnte. Allerdings ist es in meinem Zimmer sehr kühl. Daher wundere ich mich, dass es mir nicht besser geht.

Ich mache zur Zeit ein Praktikum und bin täglich acht Stunden unterwegs. Deswegen würde mich interessieren ob es ratsam ist das Praktikum zu unterbrechen und mich untersuchen zu lassen oder ob ich lieber die zwei Wochen, in denen ich das Praktikum mache, abwarten soll.

Ich bin da ziemlich unsicher und würde es ungern unterbrechen, bin aber trotzdem ein bisschen besorgt weil ich diese "Symptome" noch nie hatte und es wirklich anstrengend ist damit zu arbeiten.

Vielen Dank für eure Antworten. Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr sie mir gerne stellen.

Lg. Michelle

  • Beitrag vom 21.07.2015 - 22:43

  • Autor*in:

    Michelle97