Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Immer wieder Blasenentzündung und starke Bauchschmerzen

Re: Immer wieder Blasenentzündung und starke Bauchschmerzen

Hallo, sie sollte es mal mit Preiselbeersaft versuchen. Wird oft von Gyn. verschrieben, da viele Frauen u.a. in einer Schwangerschaft ständig unter diesen Infekten leiden! *g

Hoffe es wirkt. Lies bitte das hier:

Warum hilft Preiselbeersaft?
Seit jeher wird dem Saft der Preiselbeere eine heilende Wirkung bei Blasen- und Harnwegsinfektionen nachgesagt. Dieses alte Heilwissen bestätigen neuere Studien aus Skandinavien und den USA. Mit dem Fruchtsaft verringerte sich beispielsweise die Rückfallquote bei Harnwegsinfekten um mehr als die Hälfte. Die in der Preiselbeere enthaltenen Bestandteile verhindern offenbar, dass sich Bakterien an der Blasenwand festsetzen können. Tipp zur Vorbeugung und bei ersten Anzeichen: zweimal täglich etwa 200 ml mit Wasser verdünnten Preiselbeersaft trinken. „Preiselbeersaft eignet sich außerdem während oder nach einer Therapie mit Antibiotika, um die Schleimhaut der Blase nachhaltig zu stärken“, erklärt die Heilpraktikerin Greta Schuler aus Stuttgart. Wer den herben und pelzigen Geschmack der Preiselbeere nicht mag, kann Kapseln aus der Apotheke nehmen.

Da Antibiotika immer wieder auch die nützlichen Keime und Bakterien abtöten ist das ganze System enorm geschwächt. Nun leider ist es aber auch so, dass viele Mediziner nur verschreiben, Geld verdienen und die Folgen nicht gleich mitbehandeln. Muss man an dieser Stelle auch mal erwähnen.

Meine Großmutter hat (hört sich jetzt zwar auch komisch an, aber) bei einer angehenden Blasen- und Harnwegsinfektion sich auf einen Eimer mit heissen Wasser gesetzt. Das ist gut, die Wärme von unten.

Versuch mach hierbei klug... ;) viel Erfolg / Glück.

  • Beitrag vom 21.02.2009 - 16:29

  • Autor:

    ms.avatar

Immer wieder Blasenentzündung und starke Bauchschmerzen

Hallo zusammen,

es geht hier zum Glück nicht um mich,
sondern um meine Mutter. Sie kämpft
seit über einem Jahr mit einer ständig
wiederkehrenden Blasenentzündung, es
kommt kaum vor, dass sie mal länger als
einen Monat Ruhe hat.

Aktuell zieht sich das Ganze schon
wieder über 14 Tage hin, sie hat in dem
Zeitraum jetzt schon 3 mal den Arzt
gewechselt, bekommt zur Zeit extrem
starke Antibiotika, aber gut wird es
einfach nicht.

Sie ist schon Röntgen und Ultraschall
war sie auch schon, beides unauffällig,
nur ihre Bakterien Werte im Urin sind
sehr hoch, außerdem hat sie einen sehr
hohen Harnsäurewert im Blut.

Und sie klagt über sehr starke
Bauchschmerzen, die Ärzte können aber
außer der Blasenentzündung nichts
finden. . . daher stell ich mal die Frage in
die Runde, in der Hoffnung hier vielleicht
ein paar Tipps/Hinweise zu bekommen,
was sie noch versuchen könnte.

Gruß
Robert

  • Beitrag vom 16.02.2009 - 10:34

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer