Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Karpaltunnelsyndrom

Re: Karpaltunnelsyndrom

Hallo, das Karpaltunnelsyndrom behandle ich wie Tennisellenbogen etc. auf manuelle Art, d.h. Muskulatur und Faszien. Von OP als erste Lösung rate ich strikt ab. Das eigentliche Problem wird nicht gelöst, denn die Sehnen hatten das ganze Leben genug Platz im Kardantunnel!
Die Sehnen sind Verlängerungen der Muskulatur und deshalb und diese sind i.d.R. über lange Zeit verspannt, werden aber trotzdem permanent weiter bewegt. Stützen u.ä. helfen meiner Erfahrung nicht.

Als erstes würde ich mal Umschläge mit Retterspitz Äußerlich machen, um Entzündungen aus dem Handgelenk zu bekommen. Als zweites würde ich die Muskulatur im Unterarm behandeln lassen. Manual Therapeut / Schmerztherapeut. Er soll Muskeln u. Faszien behandeln. Schmerzen lassen sehr deutlich nach ersten Behandlung (meine Erfahrung) nach.

Hoffe ich konnte helfen. Alles Gute!

  • Beitrag vom 21.11.2011 - 14:18

  • Autor*in:

    fluvius sanus

Re: Karpaltunnelsyndrom

Meinem Mann hat sehr gut Mammutöl mit Weihrauch und Teufelskralle geholfen hat ihn vor der OP bewahrt wurde ihm vom Apotheker empfohlen der hat es auch besorgt.

  • Beitrag vom 15.11.2011 - 14:32

  • Autor*in:

    heidi900

Re: Karpaltunnelsyndrom

Vielleicht hilft Dir ja eine spezielle Bandage für Karpaltunnerlsyndrom? Frag mal beim Orthopäden nach...

  • Beitrag vom 23.09.2011 - 12:44

  • Autor*in:

    mariakob

Re: Karpaltunnelsyndrom

Ich würde sagen das Öl das kenne ich und weiß um seine Wirkung, allein das Weihrauch ist seine Wirkung enorm.

  • Beitrag vom 30.11.2010 - 12:50

  • Autor*in:

    heidi900

Re: Karpaltunnelsyndrom

würd gern wissen , was schneller hilft ,dieses Öl oder Vitamin B6 ...
habe starke Schmerzen jede Nacht ,habe auch Schienen ,aber die nützen auch nichts mehr....Möcht mich aber nicht operieren lassen .
Gruß svetlana

  • Beitrag vom 20.11.2010 - 07:14

  • Autor*in:

    svetlana

Re: Karpaltunnelsyndrom

hallo.ich möchte Ihnen meine Erfahrung im KTS mitteilen..hatte im Febr.08 meine erste OP .2 Monate nach der OP hatte ich ein Kribbeln in meiner Hand.. Fehler bei Op also 2 OP im Okt 08...aber nicht besser geworden.. jetzt noch mehr Gelenkschmerzen..
also ich würde raten ,wenn es nicht notwendig ist würde ich es nicht machen..

gute Besserung hoffe wird alles gut.

lg

suzan

  • Beitrag vom 20.01.2009 - 17:55

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Re: Karpaltunnelsyndrom

Vielen Dank für die Antworten, ich werde die Vorschläge mal ausprobieren, ich wache nach wie vor jede Nacht mehrmals auf weil eine Hand "eingeschlafen" ist, ein Kribbeln, sehr unangenehm, hab auch von anderen schon gehört, dass OP oft nicht geholfen sondern verschlimmert hat.

  • Beitrag vom 29.01.2009 - 15:28

  • Autor*in:

    queenie

Re: Karpaltunnelsyndrom

Hallo Herr Schmidt,
habe ich auch gemacht leider nichts gebracht, B6 kann nicht die Ablagerungen auflösen.
LG
Heidrun
Ps meine Hände werden immer besser.

  • Beitrag vom 07.01.2009 - 12:52

  • Autor*in:

    heidrun

Re: Karpaltunnelsyndrom

Hallo Queeny,

Sie können es mit einer 3-monatigen Einnahme von Vitamin B 6 (50-300 mg tgl.) versuchen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 07.01.2009 - 09:02

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Re: Karpaltunnelsyndrom

hallo heidrun..

danke für ihren Tipp mit dem Mammutmassageöl..werde es mir besorgen und benutzen..weil ich noch immer so dolle Gelenkschmerzen nach meinen 2 op am KTS habe..

gute Besserung

lg suzan

  • Beitrag vom 20.01.2009 - 18:17

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Re: Karpaltunnelsyndrom

Hallo,
ich hatte an beiden Händen das Problem,
eine Hand wurde Operiert leider wurde es noch schlimmer.
Durch zufall habe ich von einem Bekannten erfahren dass ihm Mammut Massage Öl geholfen hat.
Ich habe mich erkundigt und dan das öl besorgt, ich habe 4-5 mal täglich meine Hände eingerieben an der linken hat sich das Problem zu gut 90% gebessert,an der rechten(OP) zu gut 30%.
Man braucht natürlich gedult es hat bei mir gut 1 Jahr gedauert bis zu dem Erfolg.
Weiter info findest du bei Google gib einfach Mammutöl ein.
LG
Heidrun

  • Beitrag vom 06.01.2009 - 12:45

  • Autor*in:

    heidrun

Re: Karpaltunnelsyndrom

ich bin es noch mal ,hab´s im Internet gefunden ,muss es mit Teufelskralle sein ,es gibt glaub ich verschiedene ?
Gruß svetlana

  • Beitrag vom 20.02.2011 - 14:16

  • Autor*in:

    svetlana

Re: Karpaltunnelsyndrom

hallo Heidi ,ich hoffe ,Du schaust mal hier rein,das Öl hab ich in der Apotheke nicht bekommen ,Schmerzen werden immer schlimmmer ,auch über Tag ,mit diesen Schienen,ich weigere mich ,eine OP machen zu lassen...

  • Beitrag vom 20.02.2011 - 14:05

  • Autor*in:

    svetlana

Karpaltunnelsyndrom

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit dem Karpaltunnelsyndrom? Ich habe seit einiger Zeit nachts eingeschlafenen Hände, was sehr unangenehm ist, und es dauert recht lange, bis sie wieder "normal" sind. Kann man außer OP was tun? Gibt es Hausmittel?
Danke,
queenie

  • Beitrag vom 05.01.2009 - 10:49

  • Autor*in:

    queenie