Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Tennisarm,bitte um hilfe?

Re: Tennisarm,bitte um hilfe?

Ich habe ein paar Wochen im Internet Infos zu dem Thema gesucht, weil ich kein Badminton mehr spielen konnte.

Dabei bin ich auf folgende Seite gestoßen: www.airbed.ch/tennisarm/welcome.htmr

Mir haben die Dehnübungen geholfen. Heute bin ich schmerzfrei.

Die Dehnübungen sind anfangs ungewohnt und ich hatte dann Schmerzen im Handgelenk. Aber mit etwas Übung ging auch das weg und heute kann ich die Übungen vor und nach dem Spielen ohne Probleme machen.
Kostet nix und mir hat geholfen! Viel Glück!.

  • Beitrag vom 02.09.2008 - 23:26

  • Autor*in:

    Gelöschter Nutzer

Re: Tennisarm,bitte um hilfe?

mein rat kühlen wenn es geht ein wenig schonen und mehrmals täglich mit Mammut Massage öl einreiben half bei meinem Mann ganz super
LG
Heidi

  • Beitrag vom 26.06.2008 - 14:44

  • Autor*in:

    heidi

Re: Tennisarm,bitte um hilfe?

Hallo Biene!

Den Gips trägst du max. 10 Tage, wobei es sich eher um eine Gipsschiene handelt. Die Krankschreibung beträgt dann max. 14 Tage.

Von den Spritzen (es handelt sich dabei um ein Gemisch eines entzündungshemmenden Medikamentes und eines "lokalen" Betäubungsmittels) darfst du max. 4 - 5 Spritzen setzen lassen! Sonst würde sich das ganze nochmehr verschlimmern.

Ich selbst sitze seit über einem Jahr mit Tennis- und Golferellbogen (mittlerweile beidseitig) zu.

In der sehr akuten Phase hat mir damals eine Röntgenreizbestrahlung geholfen bzw. das Schmerz- und Beschwerdebild erheblich gemindert.
Es handelt sich dabei um eine punktuelle hochdosierte Einmalbestrahlung von ca. 90sek Dauer. Und wird mit 10 Behandlungsterminen festgesetzt.

Ferne solltest du versuchen, Deine täglichen Bewegungsabläufe zu "optimieren" evtl. mit
Hilfe eines Ergotherapeuten.

Hilfreich wäre es auch, wenn Du für Dich, die Ursache für Dein Beschwerdebild ermitteln könntest und dem dann entgegenwirkst. Das können wiederholte Bewegungsabläufe sein, die Du täglich und oft anwendest, ein ergonomisch nicht optimierter Arbeitsplatz, schweres Heben und Tragen (einseitig) und, und, und....

Ich hoffe, daß Du schnelle Linderung erfahren kannst und wümnsche Dir auf diesem Wege "Gute Besserung",,,!!!

  • Beitrag vom 26.06.2008 - 14:31

  • Autor*in:

    mahramee

Tennisarm,bitte um hilfe?

Ersteinmal ein guten Abend,bin neu hier hätte eine frage bei mir wurde ein tennisarm Diagnostiziert habe schon 2 spritzen bekommen und schmiere es jeden tag ein und nehme auch schnerzmittl mit entzündungshemmer zu mir.Aber leider wird es immer schlimmer als bsser.Mein Arzt meinte es würde jetzt nur noch ein gips helfen!Wie lange muss man so ein gps überhaupt tragen und wie lange würde ich nicht mehr arbeiten können?Danke für eure mithilfe

  • Beitrag vom 23.06.2008 - 19:50

  • Autor*in:

    biene27