Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

Re: Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

sehr nützliche Informationen. Meine Mutter hat auch diese Darmprobleme.

  • Beitrag vom 24.09.2019 - 17:44

  • Autor:

    kanin

Re: Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

Hi Tobi,
eine weitere Möglichkeit wäre es auch, auf Weizen zu verzichten.
Willam Davis hat dazu ein informatives Buch geschrieben: Weizenwampe.
Hinter dem Titel verstecken sich tatsächlich gute Beschreibungen bzgl. der Auswirkungen heutiger Getreidesorten.

Dazu ist auch dieser Blog interessant: versuch-weizenfrei.blogspot.com
In diesem Blog wird ein dazu gerade gestartetes Experiment protokolliert. Hier geht es zwar weniger um die Probleme, die du beschreibst, aber man bekommt einiges an Input bzgl. dessen, was man essen kann.

Ich hoffe, dass es dir hilft. Probiere es einfach in paar Wochen aus. Viele haben schon positive nach nur wenigen Tagen gemacht.

  • Beitrag vom 24.09.2019 - 13:04

  • Autor:

    gundermann

Re: Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

Hallo Tobi

ich (24) habe seit gut 4 Jahren die selben Probleme wie du.
Habe bereits alles probiert.. Darmspiegelungen, Bluttests, Allergietests und und und.. alles negativ bin medizinisch gesehen komplet gesund
Leider kann man da nicht viel machen wenn man keine Ursache findet. Das ganze wird dann als Reizdarm abgestempelt und man muss selbst schauen wie man damit zurechtkommt und weitermacht.

Ich kann dir nur mal empfehlen in eine Reizdarm Ambulanz zu gehen und dich dort beraten zu lassen. Ich habe damals ein Antibiotika bekommen ebenfalls erfolglos. Auch Probiotika sind bei mir nur minimal hilfreich. Was bis jetzt am besten geholfen hat sidn Flohsamenschalen das bekommst du beim Drogeriemarkt oder auch bei Online Apotheken.
Ich habe außerdem gelesen, dass Pfefferminz öl welches in Magenresistenten Kapseln genommen wird sehr hilfreich sein soll. Ich werde das auf jeden fall als nächstes probieren.

  • Beitrag vom 22.09.2019 - 21:33

  • Autor:

    MoserStefan

Re: Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

Hallo Tobi,
hast du es mal mit Heilerde / Bentonit versucht?
Womöglich müsste man mal eine Darmspiegelung machen um Morbus Crohn etc. ausschließen zu können.

  • Beitrag vom 22.09.2019 - 12:25

  • Autor:

    Pinomarino

Darmprobleme chronischer Durchfall mit Erschöpfung und Kreislaufproblemen

Hallo ich bin Tobi, ich bin 22 Jahre alt und ich habe schon seit mehreren Monaten nicht einstellbaren Durchfall jeden Tag. Dazu kommen Etwas Magenschmerzen, Blähungen, etc. Was mir besonders zu schaffen hat ist die extreme Erschöpfung die ich seit ca. 2 Monaten jeden Tag habe. Och fühle mich extrem schlapp und kraftlos gepaart mit Kreislaufproblemen und Schwindel, was mich extrem in meinem Alltag einschränkt. Ernährungsumstellung inkl. Fodmap-Diät, Verzicht auf Fast-Food, Umstellung auf frische Biokost etc. hat keine Besserung erzielt. Ärztliche Sonografie, Bluttest zeigt keine Auffälligkeiten. Leicht erhöhter Blutdruck, sonst jedoch nichts.
Ebenso eine 6 wöchige Darmsanierung brachte keinen Erfolg. Ich nehme derzeit Bactoflor-Probiotikakapseln, diese scheinen jedoch auch nicht wirklich weiterzuhelfen.

Ich bin sehr am verzweifeln, weil einfach keine Besserung in Sicht ist und ich nicht weiß was dahinter steckt. Ebenso habe ich in den letzten Monaten über 10kg abgenommen und bin nun bei einer Größe von 1.80 auf nur 64kg gefallen.

Ich bin über jede Hilfe / Tipps dankbar. Vielleicht gibt es ebenso Personen die ähnliche Symptome haben!

Liebe Grüße!

  • Beitrag vom 21.09.2019 - 08:16

  • Autor:

    2468tobi