Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

speiseröhrenentzündung: was nehmen?

Re: speiseröhrenentzündung: was nehmen?

Habe vergessen zu erwähnen dass ich gegen die Fremdkörpergefühle im Hals Cortison genommen habe, das hat die Schwellungen weggenommen.Aber ich muss Cortison sowieso öfter nehmen.Vielleicht befragst du mal deinen Arzt wenns nicht auszuhalten ist.Gute Besserung.

  • Beitrag vom 08.12.2015 - 08:41

  • Autor:

    Pflänzchen

Re: speiseröhrenentzündung: was nehmen?

mehrere wochen oh nein oO ....
okay danke

  • Beitrag vom 04.12.2015 - 19:40

  • Autor:

    Amanda91

Re: speiseröhrenentzündung: was nehmen?

Ich hatte ähnliche Probleme über mehrere Wochen.Säureblocker kann ich nicht nehmen.Geholfen hat mir dann mehrmals täglich ein kleines Glas Karottensaft ( gibts im Baby Regal im Drogeriemarkt),über den ganzen Tag verteilt immer wieder ein paar Schlückchen Kamillentee und in Milch gekochte Haferflocken.Alles nicht wirklich lecker,aber wenns hilft....Gute Besserung.

  • Beitrag vom 04.12.2015 - 11:02

  • Autor:

    Pflänzchen

speiseröhrenentzündung: was nehmen?

hey
seit heute weiß ich das ich eine speiseröhrenentzündung habe nur ich verstehe es nicht ... ich erkläre mal warum: ich habe vor genau 2 wochen noch antidepressiva genommen die ich aufgrund einer nebenwirkung knallhart abgesetzt habe ...2 tage danach absetzungserscheinungen - übelkeit und schwindel ...naja mit vomex tabletten und zäpfchen war es auszuhalten .. ich habe mir gedacht da muss ich jetzt durch das geht auch vorbei ...sooo nun das komische wie gesagt mir war immer schlecht bis vor einer woche mein hals übelst weh getan hat und der rachen war voll rot konnte nix mehr essen und trinken... ich mir gedacht wirst bestimmt krank ... doch 4 tage später übelst heftiges sodbrennen und einen kloß im hals also als wenn da irgentwelche krümel stecken würde ...und 1 mal gebrochen habe ich ..essen und trinken ging immer noch nicht wirklich also habe ich was gegen das sodbrennen genommen und bin zur ärtzin die sagte ja jetzt wissen wir warum der rachen so rot ist... und ich ihr alles gesagt und sie sagte ja speiseröhrenentzündung ich muss jetzt kabseln nehmen wegen der magensäure.. nur ich verstehe das alles nicht ... ich kann nicht mehr essen nur brei nur stilles wasser was ich gar nicht mag und nicht rauchen usw... ich hatte NIE probleme mit irgentwelcher magensäure !? das sodbrennen merk ich nicht mehr durch die medis aber das kloß gefühl bäääh ist das wiederlich und mir ist schlecht (was von zu viel magensäure kommt sagt sie) ... die ärtzin sagte mir es hat nichts mit dem absetzen der antidepris medis zu tun ..ja aber warum wurde mir schlecht seit dem ich die tabletten nicht mehr nehme ?? was hat das eine mit den anderen zu tun ... hmm ich könnte heulen wann geht das weg ?? wann kann ich wieder was normales essen und trinken ich muss hier täglich für meine kinder kochen und ich selbst darf zugucken weil mir vom kleinsten bisschen schlecht wird ...ich hab kein bock mehr !

  • Beitrag vom 03.12.2015 - 20:29

  • Autor:

    Amanda91