Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Ständiger Wechsel übelriechender Durchfall und Verstopfung

Re: Ständiger Wechsel übelriechender Durchfall und Verstopfung

Hallo,

auch ich hatte jahrelang Magenprobleme, immer wieder Eingriffe und war schon wirklich verzweifelt. Ich hatte eine große Ärzte-Tour hinter mir, war bei verschiedenen Heilpraktikern, habe reihenweise Behandlungsmethoden und Nahrungsergänzungsmittel versucht, aber alles ohne Erfolg.
Vor einiger Zeit wurde mir dann das Produkt Maintain und Protect 100 DE (bestehend aus Daily Plus und Proanthenols 100) von Lifeplus empfohlen.

Ich war nach meiner Historie und allen Versuchen mit verschiednen Sachen extrem kritisch und wollte nicht nochmal Geld ausgeben, nachdem ich für meine erfolglose Besserung schon mehrere Hundert Euro ausgegeben hatte.
Und zugegeben, es gibt günstigere Nahrungsergänzungsmittel.
Aber das Produkt hat mir dann endlich die erhoffte, dauerhafte Besserung verschafft. Daher war es mir das dann trotzdem wert.
Und nein, ich wurde keiner Gehirnwäsche unterzogen oder sonstiges, sondern habe es einfach mal selber erfolgreich ausprobiert, daher meine ausführlichere Erklärung:-).
Das Produkt wird nachweislich nach sehr hohen Qualitätsstandards produziert und es wird kein Geheimnis um die Inhaltsstoffe gemacht (alles auf der Homepage genau nachzulesen).
Im Internet wird das Unternehmen teilweise sehr kritisch gesehen, aber wie meistens eben von Personen, die das Produkt noch nie getestet haben und hier nur einfach ihre Vorurteile loswerden. Mit solchen Leuten diskutiere ich dann auch nicht. Halte ich dann für Zeitverschwendung.
Ich war ebenso kritisch, bis ich einfach mal selber meine Erfahrung damit gemacht habe.

Aber Fakt ist doch, dass die Gesundheits-Industrie in Deutschland ein Milliarden-Markt ist und es nur noch zweitrangig darum geht (auch für viele Ärzte), Patienten zu helfen, sondern Geld zu verdienen.
Daher wird so ein Produkt erst gar nicht empfohlen und schlechtgeredet, da es Behandlungen und andere (chemische) Produkte gibt, bei denen sich mehr verdienen lässt und der Patient immer wieder kommt - auch eigene Erfahrung.
In anderen Ländern, wie zum Beispiel USA oder Frankreich, ist man da schon weiter und das Produkt gehört zur Standard-Empfehlung (auch bei Ärzten).
Von daher kann ich nur empfehlen, es einfach mal zu versuchen.
Was gibt es schon zu verlieren außer vielleicht einen einmaligen Bestellwert?
Der Vorteil ist, wenn man es gleich im Dauer-Abo (wird hier ASAP genannt) bestellt, spart man ein paar Euro und kann das Produkt trotzdem nach der ersten Bestellung jederzeit wieder dauerhaft abbestellen, wenn man es nicht mehr möchte oder nicht zufrieden damit ist.
Nach meiner Erfahrung ist die empfohlene Menge beim Daily Plus schon recht viel und mir reicht eine Dose fast 1,5 statt 1 Monat. Aber auch das ist kein Problem, da man das Abo jederzeit einen Monat aussetzen oder die 2 Produkte auch einzeln bestellen kann. Somit ergibt sich für mich ein monatlicher Preis von ca. 60,- Euro, was mir meine Gesundheit dann auch wert ist.

Mir geht es wirklich darum, dass du hoffentlich genauso wie ich, die gleiche gute Erfahrung machst und es dir damit besser geht.

Freundliche Grüße

Matthias

  • Beitrag vom 17.10.2019 - 15:19

  • Autor:

    matthiasha

Re: Ständiger Wechsel übelriechender Durchfall und Verstopfung

Vielleicht hast du gerade eine Hormonumstellung, denn das kann auf den Magen schlagen, Haarausfall sowieso.
Ich könnte dir Mutaflor empfehlen. Es hilft die Darmflora zu regulieren.
Ich selber litt vor ein paar Jahren an Durchfall, deswegen kann ich gut nachvollziehen was du gerade durchmachst. Bei mir waren alle Untersuchungen unauffällig. Nach erneuter Darmspiegelung wurde mir dieses Mittel verschrieben. Es hat paar Wochen gebraucht bis die Darmfunktion sich wieder eingespielt hat. Außerdem habe ich gemerkt, dass mein Hautbild sich verbessert hat.
Vielleicht kann es auch dir bei deinem Problem helfen.

  • Beitrag vom 07.10.2019 - 20:29

  • Autor:

    Maria555

Re: Ständiger Wechsel übelriechender Durchfall und Verstopfung

Ich kann dir jetzt auch leider keine weiteren Tipps geben, aber ich würde mir auf jeden Fall auch eine zweite Meinung einholen. Irgendetwas kann ja nicht stimmen, wenn das alles von heute auf morgen aufgetaucht ist. Psychisch gehts dir aber gut oder belastet dich irgendetwas? Oft ist es nämlich die Psyche, die einem einen Streich spielt und solche Probleme verursacht. Als Tipp kann ich dir nur geben, dass du bei Durchfall versuchst, die Elektrolyte so schnell wie möglich wieder aufzufüllen, um schnell wieder auf die Beine zu kommen und dann schwächt dich das alles auch nicht so. Am besten machst du das indem du dir fertige gemischte Lösungen aus der Apotheke holst (wie z.B. Saltadol). Ich hoffe du findest bald die Ursache und dein Leiden hat ein Ende!

  • Beitrag vom 07.10.2019 - 18:29

  • Autor:

    Hodor11

Ständiger Wechsel übelriechender Durchfall und Verstopfung

Guten Abend,

Mir ist das Thema zwar unangenehm,aber ich wollte dennoch mal fragen,wer ähnliches hatte und was geholfen hat.

Seit vielen Wochen,könnten jetzt auch schon 3-4Monate sein,habe ich Probleme mit meinem Darm.

Ich hatte bis dato nie Probleme und es begann quasi über Nacht.

Egal was ich esse oder trinke,egal zu welcher Tageszeit,in welcher Reihefolge und wieviel,mein Darm dreht durch.

Entweder ich bekomme sofort Durchfall und ich rede hier von „Wasser“,so dass es klingt als würde ich pullern oder ich bekomme schlimme Krämpfe und habe Verstopfung.
Ersteres kommt häufiger vor.
Manchmal kann ich gar nicht schnell genug auf dem Klo sein und ja,es ging auch schon in die Hose(zum Glück zuhause).

Mir ist das so peinlich!!!

Beim Hausarzt war ich schon,aber außer einer Stuhlprobe (welche unauffällig war) und Tropfen zum Einnehmen,hat er auch nichts unternommen.

Ich habe auch seit Wochen Haarausfall,was wohl damit zusammen hängen könnte?!

Ich gehe mal davon aus,dass es womöglich ein Reizdarm ist.

Beim letzten PAP-Abstrich gab es Auffälligkeiten (PAP III-e/-p).
Falls das interessant ist zum Thema.

Natürlich werde ich nochmal einen Arzt aufsuchen und hoffe,dass mir bald geholfen werden kann!

Vielen Dank im Voraus!

LG lost

  • Beitrag vom 24.09.2019 - 23:47

  • Autor:

    lost9613