chronischer Mundgeruch

Re: chronischer Mundgeruch

Chronischer Mundgeruch kann viele Ursachen haben. Wenn es bei dir weder an der Ernährung noch an mangelnder Mundhygiene liegt, solltest du dich vielleicht besser bei einem Zahnarzt statt einem Hausarzt untersuchen lassen. Schließlich können durchaus auch Zahn- oder Zahnfleischprobleme den chronischen Mundgeruch auslösen. Hier noch ein kurzer Artikel mit wertvollen Infos dazu: https://www.zahnzentrum-mitte.de/mundgeruch-ursachen-und-massnahmen/

  • Beitrag vom 02.11.2018 - 15:58

  • Autor:

    Schmerz11

Re: chronischer Mundgeruch

2 L. Flüssigkeit tägl. ist gemeint.

  • Beitrag vom 24.09.2018 - 13:48

  • Autor:

    sabine00

Re: chronischer Mundgeruch

Hallo,
ich glaube bei vielen Leuten ist die Ursache des Mundgeruchs dass einfach
zu wenig getrunken wird.Und Sie schreiben ja dass Ihre Zunge sich pelzig anfühlt - ein deutliches Zeichen von Flüssigkeitsmangel.Am besten 2 L Flüssigkeit zu sich nehmen,Mineralwasser oder Tee ist gut.So hoffe ich doch
Ihnen hiermit geholfen zu haben.Alles Gute
Sabine ;--)

  • Beitrag vom 24.09.2018 - 13:47

  • Autor:

    sabine00

Re: chronischer Mundgeruch

Guten Abend, ich hatte auch vor langer Zeit sehr starke Probleme mit Mundgeruch und Zahnfleischproblemen. Ich bin auf einen sehr interessanten Artikel auf einer Internetseite gestoßen mit dem Thema Ölziehen. Das mache ich jetzt seit einigen Wochen täglich, mit erstaunlichen Resultaten. Die sich selbst mein Zahnarzt nicht erklären konnte, ich hoffe es hilft dir so gut wie mir. Liebe Grüsse und gute Besserung.

  • Beitrag vom 20.09.2018 - 23:06

  • Autor:

    Helena1

Re: chronischer Mundgeruch

Ähnliche Probleme hatte ich auch lange Zeit, selbst kurz nach dem Zähneputzen konnte ich mich selbst riechen, und das ist extrem unangenehm.
Ich habe dann den Zahnarzt gewechselt. Der neue hat dann einen Bakterientest gemacht. Dafür wurden zwischen Zahn und Zahnfleisch kleine "Stäbchen" für wenige Sekunden gehalten, diese Stäbchen wurden zur Untersuchung eingeschickt. Nach wenigen Tagen das Ergebnis: Es wurden aggressive Bakterien in erheblicher Menge festgestellt.
Die Behandlung sah wie folgt aus: An 2 aufeinander folgenden Tagen wurde jeweils eine Mundhälfte (also Ober- und Unterkiefer von den Backen- bis zu den Schneidezähnen) erst mit Spritzen betäubt, dann mittels Ultraschall die Zahntaschen/Zwischenräume gereinigt. Parallel dazu musste ich für ca. 2 Wochen Antibiotika nehmen.
Aber es hat perfekt geholfen.
Auch die perfekteste Zahnreinigung mit elektrischer Zahnbürste, Zahnseide, Zungenreiniger, Prophylaxe usw. kann diese Bakterien nicht verhindern, so die Aussage meines Zahnarztes!

  • Beitrag vom 20.09.2018 - 10:39

  • Autor:

    KerstinF

Re: chronischer Mundgeruch

Das kann auch vom Magen kommen. Permanenter Reflux etwa. Das merkst du mitunter nichtmal, dass du das hast und hat trotzdem seine Auswirkungen. Lass dich mal genauer durchchecken.

  • Beitrag vom 28.08.2018 - 01:09

  • Autor:

    KlausK

chronischer Mundgeruch

Erstmal danke für alle die sich die Mühe machen diesen Beitrag zu lesen und ggf. mir weiterhelfen möchten.

Ich bin momentan 15 Jahre alt und leide seit geschätzt 4-5 Jahren an Mundgeruch.

Es ist wirklich bestialisch,heißt wenn ich mal längere Zeit nichts esse und trinke habe ich Mundgeruch den man noch riecht von 3m Entfernung.

Grundsätzlich habe ich aber wirklich fast immer Mundgeruch.Wenn ich etwas esse (besonders Sachen wie Kartoffeln,Nudeln,Brot...) und trinke dann ist es weniger,wenn ich nichts/wenig/was leichtes gegessen habe ist es aber wie gesagt von Metern Entfernung noch zu riechen.

Wenn der Mundgeruch schlimmer wird wird auch gleichzeitig der Mund pappiger und pelziger.

Ob es an der Zunge liegt kann ich selber nicht sagen.Ich habe eine Zungenbürste die ich auch benutze aber sehr viel bringt die bei mir nicht.Mundspülungen bringen etwas mehr Abhilfe aber wirklich alles nur auf extrem kurze Zeit.Wenn ich mal nicht grade ein 600 Kalorien Frühstück hatte habe ich schon wieder ziemlich starken Mundgeruch wenn ich aus dem Haus bin 5 Minuten nach dem Gurgeln.

Ich war wegen Mundgeruch selber nur einmal beim Hausarzt der mir dagegen Iberogast verschrieben hat.Hat mir jetzt nicht zu sehr bei dem Problem geholfen.

Ansonsten wurde ich noch einmal als 4 jähriger an beiden Ohren operiert weil ich aufeinmal viel weniger gehört habe und ich hatte vor ein paar Monaten nach 10 Jahren wieder eine Mittelohrentzündung und war deswegen beim Arzt.Bei ihm kam auch raus das ich eine Nasenscheidewandverkrümmung habe und die Stelle dort deswegen immer entzündet seie und dass der Mundgeruch deswegen kommen könnte.Habe aber von keinem gehört der davon auch das selbe Problem hat und diese Operation könnte ich erst in 2 Jahren vornehmen.

Hätte jemand Ideen woran es bei mir anhand den beschrieben Symptomen liegen könnte und was ich dagegen tuhen kann?

  • Beitrag vom 11.06.2018 - 22:41

  • Autor:

    Fryderyk