Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Wurzelbehandlung - Toxavit

Wurzelbehandlung - Toxavit

Hallo,
so ich war letzte Woche beim Zahnarzt um meinen letzten Backenzahn behandeln zu lassen. An der Wurzelbehandlung führte kein Weg dran vorbei, damit bin ich auch einverstanden.
Die Ärztin hat alles schön aufgebohrt usw. und mir ein Medikament rein gemacht. Dann bin ich wieder gekommen, hatte keine Schmerzen mehr. Als die Ärztin dann mit ihrem Instrument an dem Nerv rumgedrückt hat, hat es etwas weh getan. Sie hat mir dann ein devitalisierendes Mittel in den Zahn gemacht. Irgendwas mit Toxa...meine Freundin (Zahnarzthelferin) meint es kann nur Toxavit sein und das ist nur in absoluten Notfällen einzusetzen und kann schwere Nebenwirkungen wie Krebs, zersetzung des Kieferknochens usw. haben. Im Internet habe ich mich etwas dazu belesen und kann dies auch bestätigen und zudem soll es nicht länger als 1-2 Wochen drin sein. Ich war heute zur Kontrolle da und die Ärztin will es für über einen Monat drin lassen bis zu meinem nächsten Termin!
Was meint ihr? Sollte ich mir einen anderen Arzt suchen? Mir ist das ganze nicht koscher.

  • Beitrag vom 12.03.2018 - 10:28

  • Autor:

    Falkenberg