Blindheit

Blindheit ist ein Phänomen, das vor allem Entwicklungsländer betrifft. Dort leben etwa 90% aller blinden Menschen. Die Ursache liegt in der Armut und der daraus resultierenden schlechten medizinischen Versorgung. Denn erworbene Blindheit ist weitaus häufiger als angeborene Blindheit. In Deutschland wie auch in anderen Teilen Europas tritt eine Erblindung meist erst im Alter auf, häufig als Folge bestimmter Krankheiten wie Makuladegeneration, Grüner oder Grauer Star, Netzhautablösung, Diabetes, sowie nach einem Schlaganfall oder einer Verletzung. Meist ist eine Blindheit irreversibel.