Reizdarm – Vorbeugen dank gesunder Ernährung

Frau mit Reizdarm-Syndrom
© istockphoto, Nastco

Wichtigste allgemeine Maßnahme bei der Behandlung eines Reizdarms und damit auch zum Vorbeugen der Beschwerden ist das Umstellen der Ernährung. Empfehlenswert ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit vielen Ballaststoffen und ausreichend Flüssigkeit. Wichtig ist dabei auch, das Essen regelmäßig und in Ruhe zu genießen und stark blähende, fettreiche, sehr heiße, scharf gewürzte oder kalte Ernährung zu vermeiden.

Sind Unverträglichkeiten bekannt, sollten diese berücksichtigt werden. Kaffee und Alkohol sollten allenfalls in Maßen getrunken werden. Manche Betroffene profitieren von einer regelmäßigen probiotischen Kost (zum Beispiel bestimmte Joghurts). Probiotische Präparate zum Ausgleich der Darmflora sind auch in der Apotheke erhältlich.

Reizdarm: Bewegung als unterstützende Maßnahme

Neben ballaststoffreicher Ernährung mit viel Flüssigkeit ist auch regelmäßige Bewegung wichtig. Diese aktiviert die Darmtätigkeit und wirkt damit Verstopfung, Blähbauch, Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen entgegen.

Entspannung als Teil der Behandlung

Existieren Ursachen beziehungsweise Symptome verstärkende Faktoren wie Stress gilt es, diese zu minimieren. Ein regelmäßiger Tagesablauf mit ausreichend Erholungsphasen ist dabei extrem wichtig.

Auch Entspannungsmethoden wie autogenes Training, progressive Muskelrelaxation oder Meditation können zum Stressabbau beitragen. Bei sehr hohem Leidensdruck oder ausgeprägten Symptomen kann auch eine psychotherapeutische Begleitung des Betroffenen das Reizdarmsyndrom bessern. Dabei eingesetzte Methoden sind beispielsweise Verhaltens-Therapie, Gesprächs-Therapie oder Hypnose.

Oft machen sich die Betroffenen von Reizdarm große Sorgen. Deshalb ist es für sie wichtig zu wissen, dass Reizdarm zwar die Lebensqualität einschränkt, nicht aber die Lebenserwartung. Reizdarm erhöht nicht das Risiko für Darmkrebs oder andere Folgeerkrankungen.

Aktualisiert: 20.02.2019
Autor*in: Dagmar Reiche

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?