Antidepressiva

Roche Lexikon Logo
  • Antidepressiva

  • Synonyme: Thymo(ana)leptica

  • Englischer Begriff: antidepressants

stimmungsaufhellende Psychopharmaka zur Therapie von Depressionen (v.a. der endogenen). Wirkprinzip: Hemmung der Wiederaufnahme von Serotonin u./oder Noradrenalin nach Freisetzung in den präsynaptischen Spalt. Für den Einsatz sind das klinische Wirkspektrum (Angst, Psychomotorik u. Antrieb steigernd oder dämpfend) u. die z.T. erheblichen NW bedeutsam. Einteilung nach chem. Stoffgruppen in tri- u. tetrazyklische, nicht trizyklische A. und Monoaminooxidase-Hemmer; i.w.S. auch Lithiumsalze zur Langzeittherapie („Lithiumprophylaxe“; s.u. Lithium) sowie Neuroleptika u. Sedativa (z.B. Benzodiazepine) mit (geringer) antidepressiver Wirkung. Es werden auch Extrakte aus dem Johanniskraut (Hypericum perforatum) als A. eingesetzt.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.