Atonie

Roche Lexikon Logo
  • A|to|nie

  • Englischer Begriff: atonia; atony

Schlaffheit, d.h. fehlender oder mangelhafter Spannungszustand (Tonus) eines Gewebes bzw. Organs; als A. der Skelettmuskulatur die Folge einer Motoneuronenschädigung des Vorderhorns des Rückenmarks oder einer peripheren Nervenlähmung bzw. einer örtlichen oder systemischen Muskelschädigung, u. als solche mit fließenden Übergängen zur Hypotonie. – s.a. Blasen-, Magen-, Darm-, Uterusatonie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.