Basalioma

Roche Lexikon Logo
  • Basaliom(a)

  • Synonyme: Basalzellenkrebs; Basalzellkarzinom; Epithelioma basocellulare

  • Englischer Begriff: basalioma; basal cell carcinoma

Abbildung

Tumor, der von den basalen Zelllagen der Epidermis u. der Talgdrüsen-Haarfollikel ausgeht. Wächst örtlich infiltrierend u. destruierend, metastasiert jedoch extrem selten („semimaligne“). Auftreten: v.a. an lichtexponierter Haut (Gesicht = 80%, Hals, Nacken, Ohren, Unterschenkel). Ferner als multiple Rumpfhautbasaliome an nicht lichtexponierten Stellen (oberflächlich lokalisierte, rötlich oder rötlich-braune, gelegentl. leicht juckende Herde, evtl. mit feiner Schuppung oder kleinen Krusten; harte, kleine, perlartige Knötchen im Randgebiet sind diagnostisch hilfreich. Auftreten z.B. Jahrzehnte nach Arsenzufuhr [Therapie, Brunnenwasser, Winzer]; s.a. Gorlin-Goltz-Syndrom = Nävobasaliomatose). Ther.: möglichst frühzeitig Exzision mit ausreichendem Sicherheitsabstand (ggf. mit plastischer Op.); Kryo-, Lasertherapie, Röntgentherapie. S.a. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.