Chordotomie

Roche Lexikon Logo
  • Chordo|tomie

  • Englischer Begriff: chordotomy

  • Fach: Neurochirurgie

die operative Durchtrennung (bzw. Elektrokoagulation) der – kontralateralen – spinothalam. Schmerzbahn (Tractus spinothalamicus) im Vorderseitenstrang des Hals- oder Brustteils des Rückenmarks zur Ausschaltung unbeeinflussbarer (therapieresistenter) Schmerzen (v.a. bei Uterus-, Prostata-, Rektumkarzinom); Nebeneffekt: Temperatursinnstörung. S.a. Foerster-Op. (1).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.