Eosinopenie

Roche Lexikon Logo
  • Eosino|penie

  • Englischer Begriff: eosinopenia

Verminderung (bis Fehlen) der eosinophilen Granulozyten im peripheren Blut. Klinisch bedeutsam v.a. als Stress-E., als E. beim Cushing-Syndrom (infolge vermehrter Corticosteroidausschüttung) u. bei Behandlung mit ACTH oder Corticosteroiden, bei akuten Infektionen (z.B. Typhus abdominalis) u. bei Vergiftungen durch körperfremde oder -eigene Stoffe. Tritt auch bei körperlicher Arbeit auf. – S.a. biologische Leukozytenkurve.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.