Glomerulusfiltrat

Roche Lexikon Logo
  • Glomerulus|filtrat

  • Englischer Begriff: glomerular filtrate

der an den Nierenglomeruli abgepresste u. in die Lichtung der Nierenkanälchen (Tubuli) abfließende „Primär-“ oder „Vorharn“ als nahezu eiweißfreies Ultrafiltrat des Blutes, gebildet an der Basalmembran des Glomerulus (dort Abb.), die nur für Stoffe mit einem Molekulargewicht < 5000 vollständig durchlässig ist, größere (6–10 nm) teilweise u. große (> 10 nm Durchmesser, z.B. Plasmaproteine) ganz zurückhält, d.h., die Konzentration von kleinmolekularen Bestandteilen in Plasma u. Filtrat stimmt überein. S.a. Harnbereitung, Filtratvolumen, Filtrationsdruck, Inulin, Tubulusfunktionen.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.