Gynnäkomastie, echte

Roche Lexikon Logo
Gynäkomastie
  • G., echte

meist beidseitige Hypertrophie des Brustdrüsenkörpers. Ätiol.: bei endokriner Erkrankung (Hypogonadismus, Hermaphroditismus, Hyperthyreose, hormonaktiver Tumor, z.B. kleinzelliges Bronchialkarzinom, Nebennierenrindentumoren), durch Medikamente (z.B. Östrogen beim Prostatakarzinom), bei inneren Erkrankungen (Lepra, Leberzirrhose) sowie ohne erkennbare Ursachen (idiopathische G.); ferner als häufige, meist reversible Pubertätsgynäkomastie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.