Hämatom, epidurales

Roche Lexikon Logo
Hämatom
  • H., epi|durales

  • Synonyme: Epiduralhämatom; extradurales H.

  • Englischer Begriff: epidural h.

arterielles H. zwischen harter Hirnhaut (Dura mater encephali) u. dem Schädelknochen. Meist im Schläfenbeinbereich nach Blutung aus der Arteria meningea media nach Schädelverletzung. Klinik: führt allgemein innerhalb von 12 Std., ohne freies oder mit freiem Intervall, zur Compressio cerebri. Diagn.: zeigt computertomographisch u. auch im Karotisangiogramm eine typische Sichelbildung oder Gefäßabdrängung. Ther.: ist möglichst innerhalb 24 Std. operativ zu beheben. – Auch als e. spinales H. im Rückenmarksbereich.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.