Hypochloridämie

Roche Lexikon Logo
  • Hypo|chlor(id)|ämie

  • Englischer Begriff: hypochloremia

verminderter (< 96,9 mmol/l) Chlorid-Gehalt des Blutserums (meist parallel zum Na-Gehalt). Bei verminderter Kochsalz- bzw. Natrium-Zufuhr, nach hohem Verlust – durch Erbrechen, Schwitzen, vermehrte Ausscheidung im Harn bei Ketose u. Azidose, Hypoaldosteronismus, Schädigung der Nierentubuli, nach Diuretika oder Aldosteronantagonisten – bzw. nach exzessiver Bicarbonat-Aufnahme, ferner bei Wasserintoxikation; s.a. Erbrechen, hypochlorämisches.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.