FUNKE Gesundheit Logo

Hypoglykämie

Roche Lexikon Logo
  • Hypo|glyk|ämie

  • Englischer Begriff: hypoglycemia

Absinken des Blutzuckers unter Normalwerte; i.w.S. die sich daraus ergebenden Krankheitszeichen (voll ausgeprägt am Schwellenwert von ca. 40 mg/dl entspr. 2,22 mmol/l). Ätiol.: bei mit Insulinüberproduktion einhergehenden Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (z.B. Inselzelladenom), Erkrankungen der Leber (Hepatitis, Coma hepaticum; Störungen der Gluconeogenese), des Hypophysenvorderlappens, der Nebennierenrinde (s.a. Glucocorticoide), bei Unterernährung, Hunger, nach Magenresektion (Dumpingsyndrom), während der Schwangerschaft u. in der Stillperiode, bei Muskelarbeit sowie nach Verabfolgung von Medikamenten (z.B. Morphium, Insulin u. Antidiabetika, aber auch Cimetidin u. Paracetamol). Klinik: Krankheitszeichen evtl. nur diskret (latente H.) mit Gereiztheit, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerz, ggf. aber heftig mit Heißhunger, Schwitzen, Zittern, innerer Unruhe, psychischer Enthemmung, evtl. Somnolenz bis Bewusstlosigkeit (Coma hypoglycaemicum), Krampfanfällen.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.