FUNKE Gesundheit Logo

Immunkomplexkrankheiten

Roche Lexikon Logo
  • Immun|komplex|krankheiten

  • Englischer Begriff: immune-complex diseases

durch zirkulierende Immunkomplexe (IK) hervorgerufene Krankheiten, die entweder akut nach Zufuhr eines Antigens (AG) entstehen (Serumkrankheit) oder einen eher chronischen Verlauf aufweisen, wobei v.a. Autoantigene, aber auch fremde Stoffe (z.B. bakterielle AG) zu ständiger Neubildung von IK führen. Nach Ablagerung der IK wird eine Überempfindlichkeitsreaktion vom Typ III ausgelöst. Für einige Krankheiten sind IK als (Teil-)Mechanismus nachgewiesen, z.B. Glomerulonephritis (Immunkomplextyp), Kollagenosen (z.B. Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis), bestimmte Formen der Endo- u. Myokarditis, Immunkomplexvaskulitis (bei Ablagerung der IK in der Gefäßwand); bei anderen Krankheiten wird dies diskutiert (z.B. Arteriosklerose, Leberzirrhose). – IK lassen sich häufig im geschädigten Gewebe durch Immunofluoreszenz nachweisen.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.