Medizin-Lexikon: Einträge mit "A"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • AGEP
  • Ageusie
    • Ageusie

    • Englischer Begriff: ageusia

    Geschmackslähmung, -verlust.

  • Agger
    • Ag|ger

    • Englischer Begriff: agger

    Schleimhautwall.

  • Agglomeration
    • Ag|glomeration

    • Synonyme: Aggregation

    • Englischer Begriff: aggregation

    Zusammenballung.

  • Agglomeration der Erythrozyten
    Agglomeration
    • A. der Erythrozyten

    • Englischer Begriff: red blood cell a.

    reversible Zusammenballung der roten Blutkörperchen durch relative (Flüssigkeitsverlust) oder absolute (Akute-Phase-Proteine) Zunahme v.a. größerer Eiweißkörper des Blutes (Agglomerine, z.B. Fibrinogen, Haptoglobin). Führt in vivo zu beeinträchtigter Blutströmung (s.a. Sludge-Phänomen). In vitro: Fehlerquelle bei der Blutgruppenbestimmung (Geldrollenagglutination), Mechanismus der Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit.

  • Agglomeration der Thrombozyten
    Agglomeration
    • A. der Thrombozyten

    • Englischer Begriff: platelet a.

    Thrombozytenaggregation.

  • Agglutination
    • Ag|glu|tination

    • Englischer Begriff: agglutination

    • Fach: Serologie

    Verklebung antigentragender Teilchen (Erythrozyten, Bakterien bzw. – bei passiver = indirekter A. – Latex-, Polystyrolpartikel) durch entsprechende Agglutinine; s.a. Agglutinationsreaktion, Hämagglutination.

  • Agglutinations-Lysis-Reaktion
    • Agglutinations-Lysis-Reaktion

    • Synonyme: ALR (Abk.)

    • Englischer Begriff: agglutination-lysis test

    • Fach: Serologie

    Leptospirose-Nachweis (ab 3. Wo.) mit fallenden Verdünnungen von Probandenserum (oder unverdünntem Liquor), wobei es bei Gehalt an Antikörpern gegen Leptospiren nach Zusatz flüssiger Leptospiren-Kulturen zu Verklumpung oder Auflösung der Leptospiren kommt.

  • Agglutinationsreaktion
    • Agglutinations|reaktion

    • Synonyme: -test

    • Englischer Begriff: agglutination test

    zu Agglutination führende Antigen-Antikörper-Reaktion (AAR). – Auch Bez. für auf dieser Reaktion basierende Nachweismethoden für agglutinierende Antikörper anhand der Agglutination zugesetzter, das entsprechende (= homologe) Antigen tragender Partikel; s.a. Bakterien-, Hämagglutination.

  • Agglutinationsthrombus
    • Agglutinations|thrombus

    Abscheidungsthrombus.

  • Agglutinationstiter
    • Agglutinations|titer

    • Englischer Begriff: agglutination titer

    die letzte Stufe der Verdünnungsreihe eines Agglutinin-haltigen Serums, die noch eine Bakterien- bzw. Erythrozyten-Agglutination erkennen lässt. – s.a. Titer.

  • Agglutinine
    • Ag|glutinine

    • Englischer Begriff: agglutinins

    Stoffe, die durch Reaktion mit bestimmten Strukturen („Agglutinogene“, „Oberflächenantigene“, „Membranrezeptoren“) auf Zellen (z.B. Blutzellen [s.a. Hämagglutinine], Bakterien) oder Partikeln Agglutination hervorrufen: z.B. agglutinierende Antikörper (s.a. Hämagglutinine), Lectine u.a. Phytagglutinine.

  • Agglutinogen
    • Ag|glu(tino)gen

    • Englischer Begriff: agglutinogen; agglutogen

    s.u. Agglutinine.

  • Agglutinoid
    • Ag|glutino|id

    • Englischer Begriff: incomplete antibody

    inkompletter Antikörper.

  • Aggravatio
    • Ag|gra|vatio

    • Synonyme: Aggravation

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: aggravation

    Erschwerung, Verschlimmerung. I.e.S. klin die Übertreibung von Symptomen durch den Kranken.

  • Aggrecan
    • Ag|grecan

    • Englischer Begriff: aggrecan

    ein Proteoglykan (v.a. Knorpel).

  • Aggregat
    • Ag|gregat

    • 1)
      das Produkt der Aggregation... (mehr)
    • 2)
      größere Apparate-, Maschineneinheit... (mehr)
  • Aggregat 1)
    Aggregat
    • 1)

    das Produkt der Aggregation.

  • Aggregat 2)
    Aggregat
    • 2)

    • Englischer Begriff: aggregate

    • Fach: Technik

    größere Apparate-, Maschineneinheit.

  • Aggregation
    • Ag|gregation

    • Englischer Begriff: aggregation

    • Fach: Hämatologie

    Agglomeration; s.a. virol self-assembly.

  • Aggregatzustand
    • Ag|gregat|zustand

    • Englischer Begriff: phase

    • Fach: Physik

    Erscheinungsform der Materie. Wird nach klassischer Einteilung bezeichnet als fest, flüssig, gasförmig, nach der molekularkinetischen als kristallin, amorph, gasförmig.

  • Aggressine
    • Ag|gres|sine

    • Englischer Begriff: aggressins

    Bakterienenzyme mit Zerstörungseffekt gegenüber Bindegewebsgrundsubstanz; rufen als Antigene später Antikörperbildung hervor.

  • Aggressivität
    • Ag|gres|sivität

    • Englischer Begriff: aggressivity

    • 1)
      Angriffslust; Ausmaß der Bereitschaft zur Aggressionsäußerung... (mehr)
    • 2)
      Fähigkeit des Parasiten, in den Wirt einzudringen... (mehr)
  • Aggressivität 1)
    Aggressivität
    • 1)

    • Fach: Psychologie

    Angriffslust; Ausmaß der Bereitschaft zur Aggressionsäußerung. Sie ist (u.a.) von der Persönlichkeit abhängig.

  • Aggressivität 2)
    Aggressivität
    • 2)

    • Fach: Infektiologie

    Fähigkeit des Parasiten, in den Wirt einzudringen.

  • aging male
    • Etymol.: engl.

    Umschreibung für ein Beschwerdebild des Mannes in mittleren Jahren, das dem von Frauen in den Wechseljahren ähnelt und mit Schlafstörungen, Hitzegefühl, Abnahme der Libido und Gewichtszunahme einhergeht. S.a. Klimakterium.

  • agitans
    • agi|tans

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: agitated

    sich heftig bewegend, hastig, unruhig („agitiert“). S.a. Agitation.

  • Agitatio
    • Agi|ta|tio

    • Synonyme: Agitation; Agitiertheit

    • Englischer Begriff: agitation

    • Fach: Psychologie

    motorische (u. affektive) Unruhe. S.a. agitans.

  • Agitiertheit, paraesthetische
    Agitatio
    • A., parästhetische

    • Englischer Begriff: paresthetic a.

    Wittmaack-Ekbom-Syndrom.

  • AGK-T
  • Aglossie
    • Aglos|sie

    • Englischer Begriff: aglossia

    das angeborene Fehlen der Zunge, i.w.S. auch der Sprechfähigkeit.

  • aglukosurisch
    • aglu|kos|urisch

    • Englischer Begriff: aglycosuric

    ohne Glucosurie.

  • Aglykon
    • Agly|kon

    • Synonyme: Genin

    • Englischer Begriff: aglycon

    der zuckerfreie Glykosidrest.

  • Agnathie
    • Agna|thie

    • Englischer Begriff: agnathia

    angeborener (Unter-)Kiefermangel.

  • Agni casti fructus
    • Synonyme: Keuschlammfrüchte; Vitex agnus-castus; Mönchspfefferfrüchte

    Abbildung

    naturheilkundliches Mittel mit nachgewiesener Wirkung bei Regeltempoanomalien, prämenstruellem Syndrom, Mastodynie, klimakterischen Beschwerden, Kontraindikation während der Schwangerschaft u. Stillzeit.

  • Agnosie
    • Agno|sie

    • Synonyme: agnostische Störung

    • Englischer Begriff: agnosia

    • Fach: Neurologie

    die Störung des Erkennens trotz intakter Wahrnehmung; s.a. Herdsymptom.

  • Agnosie, akustische
    Agnosie
    • A., akustische

    • Synonyme: Amnesia; Aphasia auditoria s. acustica

    • Englischer Begriff: auditory a.

    „Seelentaubheit“, d.h. die Unfähigkeit, Gehörwahrnehmungen mit dem akustischen Erinnerungsgut zu identifizieren, z.B. bei bds. Schläfenhirnherden.

  • Agnosie, optische
    Agnosie
    • A., optische

    • Synonyme: visuelle A.

    • Englischer Begriff: optic a.; visual a.

    „Seelenblindheit“, d.h. die Unfähigkeit, Sichtwahrnehmungen mit dem optischen Erinnerungsgut zu identifizieren, meist bei bds. Herden in der Sehrinde des Hinterhauptlappens; als Unterformen z.B. Objekt-, Vorstellungs-, Symbol-, Simultanagnosie.

  • Agnosie, pragmatische
    Agnosie
    • A., pragmatische

    Pragmatagnosie.

  • Agnosie, taktile
    Agnosie
    • A., taktile

    • Englischer Begriff: tactile a.

    Unfähigkeit, Objekte in ihrer stofflichen Qualität oder in ihrer mehrdimensionalen räumlichen Struktur zu erkennen, s.a. Astereognosie.

  • Agonadismus
    • Ago|na|dis|mus

    • Englischer Begriff: agonadism

    • Fach: Pathologie

    der völlige Funktionsausfall, i.e.S. aber das Fehlen der Keimdrüsen (Gonaden); Agenesia ovarii, Eunuchismus.

    • A., echter
      (Overzier, Linden) A. aufgrund einer Schädigung der (beider?) Geschlechtschromosomen... (mehr)
  • Agonadismus, echter
    Agonadismus
    • A., echter

    (Overzier, Linden) A. aufgrund einer Schädigung der (beider?) Geschlechtschromosomen u. dadurch fehlender Entwicklung bereits der Anlage der Keimdrüsen (infolgedessen auch der Entwicklung der Wolff- u. Müller-Gänge).

  • agonal
    • ago|nal

    • Englischer Begriff: agonal

    die Agonie betreffend.

  • Agonie
    • Ago|nie

    • Synonyme: Agone

    • Englischer Begriff: agony

    der „Todeskampf“; der Zustand zunehmender Einschränkung (Dysregulation) der lebenswichtigen Körperfunktionen (Vita reducta bzw. minima), aus dem es keine spontane Erholung gibt. Zeichen: Facies hippocratica, Bewusstseinsverlust, röchelndes Atmen, schwindender Puls.

  • Agonist
    • Agonist

    • 1)   Abbildung
      Muskel, der im Zusammenspiel (Synergismus) mit seinem Gegenspieler (Antagonist)... (mehr)
    • 2)
      durch Besetzung eines Membranrezeptors wirksame physiolog... (mehr)
  • Agonist 1)
    Agonist
    • 1)

    Abbildung

    Muskel, der im Zusammenspiel (Synergismus) mit seinem Gegenspieler (Antagonist) eine definierte Funktion bewirkt. Die Koordination erfolgt über Reflexe unter Einschaltung von Interneuronen.

  • Agonist 2)
    Agonist
    • 2)

    • Englischer Begriff: agonist

    durch Besetzung eines Membranrezeptors wirksame physiolog. Substanz bzw. Arzneimittel („physiolog.“ bzw. „pharmakolog. A.“); s.a. Schema.

  • Ägophonie
    • Ägo|phonie

    • Synonyme: Kompressionsatmen

    • Englischer Begriff: egophony

    „Ziegenmeckern“ als Bronchophonie mit hohem, näselnd-meckerndem Klang, hörbar über komprimierten, aber nicht völlig luftleeren Lungenabschnitten (z.B. oberhalb eines Pleuraergusses).

  • Agoraphobie
    • Agora|phobie

    • Synonyme: Platzangst

    • Englischer Begriff: agoraphobia

    zwanghafte Angst davor, allein über leere (große) Plätze, Straßen zu gehen, auch Abneigung vor Verkehrsmitteln, Menschenmengen. A. kann mit oder ohne Panik auftreten. Vorkommen v.a. bei neurotischer Fehlhaltung, als Erwartungsangst.

  • AGP

      Abk. für saures Alpha-1-Glykoprotein (α1-Glykoprotein).

    12090