Medizin-Lexikon: Einträge mit "B"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Brissaud
    • Brissaud

    • Biogr.: P. Edouard B., 1852–1909, Internist, Paris

  • Brissaud-Reflex
    Brissaud
    • B.-Reflex

    • Englischer Begriff: Brissaud's reflex

    Kontraktion des Schenkelspanners (Musculus tensor fasciae latae) bei Bestreichen der Fußsohle; deutlicher ausgeprägt bei Pyramidenbahnläsion.

  • Brissaud-Syndrom
    Brissaud
    • B.-Syndrom

    • Englischer Begriff: B.'s syndrome

    tonische oder klonische Krämpfe der vom Fazialis versorgten Gesichtsmuskulatur bei Reizzustand des Fazialiskernes im Zusammenhang mit Krankheitsprozessen der seitlichen unteren Brückenhaubenbereiche; evtl. mit der Symptomatik des Millard-Gubler- oder des Foville-Syndroms (als Ausdruck des ursächl. Herdprozesses der Brückenhaube).

  • Brissaud-Tourette-Syndrom
    Brissaud
    • B.-Tourette-Syndrom

    • Englischer Begriff: B.-Tourette syndrome

    s.u. Tourette-Syndrom.

  • Brittain-Zeichen
    • Brittain-Zeichen

    • Fach: Chirurgie

    Kontraktion des re. Musculus cremaster (d.h. Retraktion des re. Hodens) beim Eindrücken des re. Unterbauches als – unzuverlässiges – Symptom einer (gangränösen) Appendizitis.

  • brittle diabetes
    • brittle diabetes

    • Etymol.: engl.

    seltene Sonderform des Diabetes mellitus (Typ 1) mit Hyper- u. Hypoglykämie u. Ketoazidose.

  • Brivudin
    • Englischer Begriff: brivudine

    Virostatikum (Nucleosid-Analogon); Anw. als Herpesmittel bei Zoster.

  • BRM
    • Synonyme: Abk. für biological response modifiers

    • Etymol.: engl.

    s.u. Immunmodulatoren.

  • broad-beta disease
  • Broadbent-Aneurysmazeichen
    • Broad|bent-Aneurysmazeichen

    • Englischer Begriff: Broadbent's sign

    • Biogr.: Sir William H. B., 1835–1907, Internist, London

    systolische Pulsation der seitlichen Thoraxwand bei Linksherz-Aneurysma (u. bei Kammerhypertrophie).

  • Broca
    • Broca

    • Biogr.: Pierre Paul B., 1824–1880, Chirurg, Anthropologe, Paris

  • Broca-Aphasie
    Broca
    • B.-Apha|sie

    • Englischer Begriff: Broca's aphasia

    • Fach: Neurologie

    die totale (kortikale) motorische Aphasie mit meist erhaltenem Sprachverständnis bei Schäden des in der unteren Stirnhirnwindung gelegenen B.-Sprachzentrums (z.B. nach zerebralem Infarkt).

  • Broca-Formel
    Broca
    • B.-Formel

    • Englischer Begriff: B.'s formula

    • Fach: Anthropologie

    Faustregel zur Bestimmung des Normalgewichts (in kg) als Differenz aus Körpergröße (in cm) minus 100.

  • Broca-Sprachzentrum
    Broca
    • B.-Sprachzentrum

    • Englischer Begriff: B.'s (speech) center

    s.u. B.-Aphasie.

  • Brock-Operation
    • Brock-Operation

    • Englischer Begriff: Brock's operation

    • Biogr.: Sir Russell C. B., geb. 1903, Chirurg, London

    (1949) bei infundibulärer oder valvulärer Pulmonalstenose die transventrikuläre Infundibulektomie bzw. Valvulotomie (mit „rückwärts schneidender“ B.-Stanze bzw. Olivenmesser-Valvulotom, einem lanzettförm. Messer mit flexiblem Griff); erfolgt unter Kontrolle der eingeführten Hand.

  • Brock-Test
    • Brock-Test

    • Fach: Ophthalmologie

    • 1)
      „Fadentest“ zur Prüfung des Binokularsehens; ein zwischen Nasenwurzel... (mehr)
    • 2)
      Testen auf Fusion, bei dem normalerweise ein vor dem geschlossenen Auge... (mehr)
  • Brock-Test 1)
    Brock-Test
    • 1)

    „Fadentest“ zur Prüfung des Binokularsehens; ein zwischen Nasenwurzel u. Lichtquelle ausgespannter Faden wird durch eine Rot-Grün-Brille betrachtet; normalerweise werden 2 Fäden jeweils in der Farbe des kontralateralen Glases wahrgenommen.

  • Brock-Test 2)
    Brock-Test
    • 2)

    Testen auf Fusion, bei dem normalerweise ein vor dem geschlossenen Auge aufblitzendes Licht im Bereich eines vom anderen Auge fixierten Punktes wahrgenommen werden soll.

  • Brockenbrough-Nadel
    • Brockenbrough-Nadel

    • Englischer Begriff: Brockenbrough's needle

    eine Mandrin-armierte, leicht gebogene Punktionskanüle für den transseptalen Katheterismus des li. Herzventrikels.

  • Brocq
    • Brocq

    • Biogr.: Louis Anne Jean B., 1856–1928, Hautarzt, Paris

    • Fach: Dermatologie

  • Brocq-Alopezie
    Brocq
    • B.-Alopezie

    • Synonyme: Pseudopelade B.

    • Englischer Begriff: pseudopelade of Brocq

    Alopecia atrophicans.

  • Brocq-Duhring-Syndrom
    Brocq
    • B.-Duhring-Syndrom

    • Englischer Begriff: Duhring's dermatitis

    Dermatitis herpetiformis.

  • Brocq-Krankheit
    Brocq
    • B.-Krankheit

    • 1)
      autosomal-dominant vererbte epidermolytische Ichthyose... (mehr)
    • 2)
      Parapsoriasis guttata... (mehr)
  • Brocq-Krankheit 1)
    Brocq  >  Brocq-Krankheit
    • 1)

    • Synonyme: bullöse kongenitale ichthyosiforme Erythrodermie Brocq

    autosomal-dominant vererbte epidermolytische Ichthyose. Bei der Geburt Erytheme, Erosionen, Blasen; später Hyperkeratosen.

  • Brocq-Krankheit 2)
    Brocq  >  Brocq-Krankheit
    • 2)

    • Englischer Begriff: parapsoriasis en plaque

    Parapsoriasis guttata.

  • Brocq-Pautrier-Syndrom
    Brocq
    • B.-Pautrier-Syndrom

    • 1)
      Angiolupoid... (mehr)
    • 2)
      Glossitis rhombica mediana... (mehr)
  • Brocq-Pautrier-Syndrom 1)
  • Brocq-Pautrier-Syndrom 2)
  • Brodie
    • Brodie

    • Biogr.: Sir Benjamin C. B., 1783–1862, Chirurg, London

    • B.-Abszess
      (1832) ein gut begrenzter chronisch-osteomyelitischer Herd in der Metaphyse... (mehr)
    • B.-Zeichen
      schwarzer Fleck auf der Glans penis als Zeichen des Eindringens von Harn... (mehr)
  • Brodie-Abszess
    Brodie
    • B.-Abszess

    • Englischer Begriff: Brodie's abscess

    • Fach: Pathologie

    (1832) ein gut begrenzter chronisch-osteomyelitischer Herd in der Metaphyse eines langen Röhrenknochens (v.a. Tibia), meist bei jüngeren Menschen.

  • Brodie-Zeichen
    Brodie
    • B.-Zeichen

    • Englischer Begriff: B.'s sign

    • Fach: Urologie

    schwarzer Fleck auf der Glans penis als Zeichen des Eindringens von Harn in den Harnröhren-Schwellkörper (Corpus spongiosum), d.h. als Symptom einer Urinphlegmone.

  • Brodin-Syndrom
    • Brodin-Syndrom

    Schwellung der mesenterialen Lymphknoten bei chronischer Appendizitis; führt evtl. zu einer funktionellen Duodenalstenose.

  • Brodmann-Areae
    • Brodmann-Areae

    • Synonyme: Brodmann-Felder

    • Englischer Begriff: Brodmann's areas

    • Biogr.: Korbinian B., 1868–1918, Neurologe, Berlin

    • Fach: Histologie

    die nach zyto- u. myeloarchitektonischen Gesichtspunkten eingeteilten u. fortlaufend nummerierten Gebiete der Großhirnrinde des Menschen (s.a. Hirnrindenkarte). Die Felder stehen in einer – relativ groben – Beziehung zu best. physiologischen Funktionen. Die Areae 1–8 liegen prä- u. postzentral (1–3 sind sensibel, die 4. ist primär motorisch), 9–12 frontal, 17–19 okzipital (17 entspricht der primären Sehrinde), 20–22 temporal.

  • Brodny-Klemme
    • Brod|ny-Klemme

    • Englischer Begriff: Brodny clamp

    • Fach: Urologie

    eine Federklemme zum Zusammendrücken der Penis-Schwellkörper u. der Harnröhre bei der Urethrographie.

  • Broensted-Theorie
    • Broen|sted-Theorie

    • Englischer Begriff: Brœnsted's acid-base theory

    • Fach: Chemie

    die Definition der Säuren als Stoffe, die an Wasser Protonen abgeben unter Bildung von Hydronium-Ionen:
    HCl + H2O ↔ H3O+ + Cl
    bzw. der Basen als Stoffe, die von Wasser Protonen aufnehmen unter Bildung von Hydroxid-Ionen:
    NH3 + H2O ↔ NH4+ + OH.
    Allgemeine Definition: Säure ↔ Base + Proton.

  • Broesike-Falte
    • Broe|sike-Falte

    • Biogr.: Gustav B., 1853–1921, dt. Anatom

    Plica duodenalis superior.

  • Brom
    • Synonyme: Bromum; Br (Abk.)

    • Englischer Begriff: bromine

    • Fach: Chemie

    ein 1-, 3- u. 5-wertiges Nichtmetall-Element (Flüssigkeit) der Halogen-Gruppe mit Atomgew. 79,909 u. Ordnungszahl 35; seine 13 Isotope (75–88Br) sind außer 79 Br u. 81Br radioaktiv. Es ist ein Bioelement des Menschen. In Wasser u. organ. Solvenzien gelöst, entwickelt es rotbraune, giftige (erstickende, spastischen „Bromhusten“ hervorrufende sowie haut-, schleimhautätzende) Dämpfe. pharm wurde – v.a. früher – als KBr oder NaBr zur Sedierung verwandt. toxik Bei Serumkonzentrationen über 200 mg/dl treten Vergiftungssymptome auf (Werte > 300 evtl. letal); die Brom-Ionen verdrängen die Chlorionen aus der Extrazellularflüssigkeit (führt zu deren Ausscheidung mit dem Harn) u. werden ferner in der Schilddrüse gespeichert; die chron. Vergiftung führt zu Konzentrationsschwäche, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, evtl. zu Bromakne, Kachexie; MAK: 0,1 mg/ml = ppm bzw. 0,7 mg/m3.

  • brom...

      Wortteil 1) „Brom“; 2) „Gestank“.

    • Bromaceton, Bromacetophenon
      • Brom|aceton

      • Synonyme: CH3–CO–CH2Br

      • Englischer Begriff: bromacetone; bromacetophenone

      • Fach: Toxikologie

      sog. Tränengase. Analog: Brom|aceto|phenon C6H5–CO–CH2Br.

    • Bromakne
      • Brom|akne

      • Synonyme: Bromfinnen

      • Englischer Begriff: bromide acne

      • Fach: Dermatologie

      akneartige Knötchen (intraepitheliale Abszesse, Kutisinfiltrate) als Folge einer Langzeitbehandlung mit Brom; sie heilen unter Bildung pigmentierter Narben an, gehen aber z.T. in ein Bromoderm über.

    • Bromat
      • Bromat

      • Englischer Begriff: bromate

      Salz der Bromsäure HBrO3; pharmaz lateinische Bezeichnung: „bromicus, -um“.

    • Bromazepam
      • Englischer Begriff: bromazepam

      ein Benzodiazepin; Tranquilizer.

    • Brombeerblätter
    • Brombenzylcyanid
      • Brom|benzyl|cyanid

      • Synonyme: Phenylbromacetonitril

      • Englischer Begriff: bromobenzylcyanide

      ein sog. Tränengas; ab 0,09 ml/l tödlich.

    • Bromelain
      • Bro|me|la|in

      • Synonyme: Bro|me|lin

      • Englischer Begriff: bromel(a)in

      ein dem Papain ähnliches, durch SH-Gruppen aktivierbares, Eiweiß, Amide u. Ester hydrolysierendes Thiolenzym (Endopeptidase) verschiedener Ananasgewächse. Anw. als Antiphlogistikum, bei posttraumatischen u. postoperativen Schwellungszuständen, Verdauungsbeschwerden infolge exokriner Pankreasinsuffizienz; kontraindiziert bei Blutungsneigung u. Überempfindlichkeit gegen Bromelain; Interaktion mit Antikoagulanzien u. Thrombozytenaggregationshemmstoffen (verstärkte Blutungsneigung), Erhöhung der Plasma- u. Urinspiegel von Tetrazyklinen.

    • Bromhexin
      • Englischer Begriff: bromhexine

      ein Sekretolytikum.

    • Bromhidrosis
      • Brom|(h)idro|sis

      • Englischer Begriff: brom(h)idrosis

      Absonderung übel riechenden Schweißes, bedingt durch bakterielle Zersetzung seiner organischen Bestandteile; oft als Hyperhidrosis.

    • Bromhusten
      • Brom|husten

      s.u. Brom.

    • Bromide
      • Bro|mide

      • Englischer Begriff: bromide

      Salze der Bromwasserstoffsäure (Acidum hydrobromicum, HBr).

    • Bromismus
      • Bro|mis|mus

      • Englischer Begriff: bromism; brominism

      die chron. Bromvergiftung (s.u. Brom).

    14961